SV Eintracht
Windhagen 1921 e.V.

Es bleibt dabei: in Morbach ist Nichts zu holen.

Sonntag 13.10.2019 15.00
SV Morbach - SV Windhagen 6:0

Im siebten Auswärtsspiel der Saison hat es den SVW erwischt …. und wie. Gleich mit 0:6 (0:3) setzte es, wieder mal in Morbach, eine böse Packung. Nur eine Woche nach der starken Vorstellung gegen Mülheim konnte die Mannschaft zu keiner Zeit an die Leistungen anknüpfen und zeigte in der Defensive viel zu oft eklatante Schwächen, die der Gegner gnadenlos ausnutzte. Das 0:1 fiel nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum. Armando Grau hatte kurz danach zwar den Ausgleich auf dem Fuß, der SVM-Torwart parierte aber glänzend. So entschied der Gastgeber bereits vor der Pause die Partie.  Zwei leichte Fehler und prompt standen die Morbacher frei vor dem Tor: 0:2 und 0:3. Vor der Pause dann der nächste Schock: der zuletzt starke Sebastian Alt schied mit einer Platzwunde aus. Auch Robin Hessler musste mit einer Hüftverletzung zur Pause verletzt runter. Wir wünschen Sebu und Robin alles Gute und eine schnelle Genesung.

Leicht verbessert kam der SVW aus der Kabine und hätte bei Chancen durch Klos und Grau wieder ins Spiel zurück finden können, aber auch offensiv lief es an diesem Tag beim SVW nicht. Nach den Chancen kam wieder Morbach stärker auf und gleichzeitig ließ Windhagen immer mehr nach. So waren drei Gegentreffer die logische Konsequenz zum katastrophalen Endstand von 0:6. Auch wenn die Mannschaft in der oberen Tabellenhälfte platziert bleibt, sollte das Spiel ein Warnschuss sein, denn nach nun fünf Spielen ohne Sieg (4 Unentschieden und eine Niederlage) braucht man dringend einen Sieg, um den Abstand vor der Abstiegszone zu halten. Dieser sollte nächste Woche gegen Malberg her. Es gilt nun, sich physisch und psychisch eine Woche intensiv auf das Spiel vorzubereiten. Physisch bedeutet das, dass man auf die Rückkehr einiger Langzeitverletzter hofft und psychisch gilt es, sich auf die in der bisherigen Saison gezeigten Stärken zu besinnen. Vorbericht folgt.

SVW II im neunten Spiel erwischt 1:3 gegen Ataspor Unkel.
So., 13.10.2019 13:00

SV Windhagen II – SV Ataspor Unkel 1:3

Tischtennis: Hart umkämpftes Unentschieden für 1.Herren.

Nach 2-stündiger Anreise konnte die 1.Herren die Tabellenführung mit einem äußerst hart umkämpften 8:8 Unentschieden beim Tabellen-Vierten aus Kirn verteidigen.

 

Schon vor Spielbeginn wurde mit einem knappen Spielverlauf gerechnet, der sich dann vor Ort bewahrheiten sollte. Aus den Doppeln ging man mit einer 2:1-Führung heraus, wobei Ott/Wichmann sowie Grave/Keßler ihre Spiele jeweils hauchdünn mit 11:9 im fünften Satz nach Hause bringen konnten. Derweil verloren Sauer/Pütz deutlich.

 

Ebenso umkämpft gewann anschließend Niclas Ott sein Einzel gegen Poensgen mit 3:2, während Sauer gegen Kulczycki deutlich mit 0:3 verlor. Nach einer Punkteteilung im mittleren und unteren Paarkreuz stand es nach der ersten Einzelrunde 5:4 für den SV Windhagen.

 

Nun verloren Ott gegen den polnischen Spitzenspieler der Gäste sowie Sauer gegen Poensgen, sodass man zum ersten Mal mit einem Rückstand konfrontiert war. Nachdem Wichmann zum 6:6 ausgleichen konnte, war das Spiel an Spannung kaum zu überbieten. Hier lassen sich die nervenstarken Auftritte von Colin Grave und vor Allem auch von Alexander Pütz hervorheben. Mit dem Rücken zur Wand konnte er mit unbändigem Siegeswillen einen schier aussichtslosen 1:2 Satz und 3:7 Punktrückstand noch drehen und unter großem Jubel noch in einen Sieg verwandeln.

Dieser Punkt zum 8:7 sicherte schon vor dem Abschlussdoppel von Ott/Wichmann gegen Kulczycki/Kulczycki den Punktgewinn.

Nach der Niederlage im Abschlussdoppel fühlte sich das 8:8 Unentschieden wie ein Punktgewinn und nicht wie ein Punktverlust auf dem Weg zur Meisterschaft und zum Aufstieg in die Oberliga an. Das Satzverhältnis von 34:25 zu Gunsten der Gastgeber des TTC Grün-Weiß Kirn zeigt deutlich, dass aus einem Spiel mit einigen Unwägbarkeiten nahezu das Optimum herausgeholt wurde, indem quasi alle knappen Spiele an den SV Windhagen gingen.

Nach einem angenehmen Ausklang beim Italiener gilt es nun, wieder mit Fokus in den Trainingsalltag sowie in die nächsten Aufgaben zu gehen.

Zu Hause weiter ohne Sieg.

Sa. 12.10.2019 19:30
SV Windhagen III – FV Rheinbrohl II 0:4 (0:2)

Von Westafrika über Istanbul nach Windhagen. Was sich für die meisten der Leser wie eine halbe Weltreise anhört, war der Weg, den Trainer Sven Fischer von Freitag auf Samstag zurücklegte, damit dieser vorbildlich und mit voller Zuverlässigkeit sein Team am Samstagabend um 19:30 Uhr unterstützen konnte.

Die Voraussetzungen für die Partie gegen Rheinbrohl waren nicht die Besten. Zum einen konnte in der Arena von Windhagen bisher noch kein Spiel gewonnen werden, zum anderen war der Tabellenführer, der bis dato die 2. meisten Tore geschossen und die 2. wenigsten Gegentore zugelassen hat, zu Gast.

Positiv war jedoch, dass sich wieder fleißige und motivierte Legenden bereit erklärt haben, unsere Dritte Mannschaft zu unterstützen. Außerdem positiv erwähnend war, dass die Spielerfrauen anderweitig verplant waren, sodass die Serie ohne Niederlage weiter ausgebaut werden sollte.

Im Tor startete der zurückkehrende Dennis Feinhals. Vor ihm feierte Carsten Rüddel sein Comeback in der Kreisliga. Gemeinsam mit unserem Abwerhünen Daniel „Witte“ Wittemann organisierte er die Innenverteidigung. Links durfte ungewohnt unser Dauerbrenner Markus Paul ran. Die Rechte Abwehrseite komplettierte Marcel Rölle. Auf der 6er Position hatte Alex Reinhardt das Vergnügen gemeinsam mit dem gerade eingetroffen Sven Fischer zu spielen. Die Offensive Reihe wurde links mit Alex Rüddel, rechts mit Ralf Hausschild und auf der 10 mit Tobi Runkel bestückt. Im Sturm agierte Janik Bayer.

Der Gast aus Rheinbrohl starte eindeutig besser in die Partie und ging verdient nach 15 Minuten in Führung. Unsere Jungs fanden langsam über Zweikämpfe besser ins Spiel und versuchten durch lange Bälle zum Erfolg zu kommen. Alex Rüddel war es, der den Ball nach einer super Einzelleistung an den Querbalken knallte. Mitten in der starken Phase unserer Heimmannschaft erhöhte Rheinbrohl in der 40. Spielminute auf 0:2.

In der Pause wurden die Kräfte nochmals mobilisiert und die Abteilung Attacke sollte gestartet werden.

Zu Beginn der 2. Halbzeit starteten unsere Jungs super in die letzten 45 Minuten. Alle wichtigen Zweikämpfe wurden gewonnen und die ein oder andere Chance wurde herausgespielt. Dennoch war es der Gast, der in der 75. Minute auf 0:3 und kurz vor Schluss auf 0:4 erhöhte.

Der Sieg für Rheinbrohl war verdient. Lediglich die Höhe des Ergebnisses spiegelt den Spielverlauf nicht wieder.

Ein großes Dankeschön geht raus an die 2te Mannschaft, die uns die letzten Heimspiele als Zuschauer unterstützten.

Ein Kompliment geht raus an den Schiedsrichter, der die Partie aufgrund seiner 30 jährigen Erfahrung super leitete.

Ein Glückwunsch geht raus an die Gastmannschaft, die die alles in allem faire Partie verdient gewann.

Ebenfalls geht an großes Dankeschön und Kompliment raus an unsere „alten“ Hasen, die uns Spieltag für Spieltag unterstützen und denen man das Alter überhaupt nicht anmerkt.

Das nächste Spiel findet am Samstag um 19:30 Uhr gegen Rheinbreitbach 3 in Windhagen statt. Über zahlreiche Unterstützung würden wir uns sehr freuen.

#auchohnespielerfrauenverloren
#abwehrhünewitte
#manistsoaltwiemansichfühlt
#vonafrikaüberistanbulnachwindhagenistkeineentfernung
#SVW

Die Tischtennis-Damen aus Windhagen setzen ihren Siegeszug fort.

Sa. 05.10.19 17:00 TTG Hargesheim/R. - SV Windhagen 0:8
So. 06.10.19 11:00 VfR Simmern - SV Windhagen
 1:8

 
Als Spitzenreiter in der Tischtennis-Verbandsoberliga musste die Damenvertretung des SV Windhagen am vergangenen Wochenende beim Tabellenzweiten und –dritten antreten.

Am Samstag empfing die TTG Hargesheim/Roxheim die Windhagenerinnen. Im Eiltempo überrollten die Damen des SV die Gegnerinnen mit 8:0. Beim Blick auf die Uhr nach Spielende musste die Heimmannschaft dann auch feststellen, dass sie in ihrer 20jährigen Teamgeschichte noch nie so „schnell“ verloren hatten.

weiter ...

Tischtennis: Tabellenführung für die 1.Herren des SV Windhagen!

Sa.05.10.2019 14:00
SV Windhagen - TTG GR Trier/Zewen 9:3
So. 06.10.2019 10:00
SV Windhagen - TuS Weitefeld-Langenbach II 9:1

 

Mit 4 Siegen aus 4 Spielen präsentiert sich unsere 1. Herrenmannschaft in derzeit sehr guter Verfassung. Auch am vergangenen Wochenende konnte das Team um Kapitän Kevin Braatz wichtige Siege einfahren und das obwohl unsere Nummer 2 Jan Limbach verletzungsbedingt weiterhin fehlte.

Am Samstag war zunächst die TTG Trier-Zewen in der Dreifachsporthalle zu Gast. Vor einer tollen Zuschauerkulisse liefen die Doppelbegegnungen anfangs noch ein wenig holprig an. Jedoch konnten sich die „Men in Black“ nach und nach steigern und sicherten sich die wichtige 2:1 Führung.

weiter ...

Werde „Fan of the Match“!

 
Ab dieser Saison hat jeder Zuschauer die Chance „Fan of the Match" bei den Heimspielen unserer ersten Mannschaft in der Rheinlandliga zu werden. Was bedeutet dies?

Dein Name wird (auf Wunsch) bei Durchsagen erwähnt und du wirst in den sozialen Netzwerken und auf der Internetseite genannt. Du darfst, wenn du möchtest, unmittelbar vor Spielbeginn beim „heiß machen“ mit in die Kabine.

Als „Fan of the Match" darfst du alleine den „Man of the Match“ küren und du überreichst dem Spieler direkt im Anschluss an das Spiel den von dir gesponserten Ball. „Fan of the Match“ kann jede Privatperson, aber auch jede Firma werden. Auf Wunsch kannst du auch anonym bleiben.

Interesse? Dann melde dich bei einem Vereinsoffiziellen oder wende Dich bitte an unsere


Geschäftsstellenmitarbeiterin: Sina Hennerici

sina.hennerici@sv-windhagen.de
oder +49 171 1036490

  Stellenausschreibung.pdf
Jahreskarte erhältlich. 

Ab sofort können Dauerkarten für die Saison 2019/20 erworben werden. Mit dem Erwerb einer Jahreskarte können Sie einen wichtigen Beitrag leisten, um den SV Windhagen auch in der kommenden Spielzeit zu unterstützen.

 

Zum Preis von 75,-- Euro, (Ermäßigt 45,- €) ist sie für alle  Meisterschafts-Heimspiele der 1., 2. und 3. Mannschaft gültig. Der Erwerb ist zu jedem Heimspiel möglich und ermäßigt sich anteilig zu den verbleibenden Spielen.

 

Für die Rheinlandliga ist ein Eintrittspreis von 5,-- Euro für Vollzahler üblich. Für Rentner, Behinderte, Studenten und Frauen gilt ein ermäßigter Eintrittspreis von 3,00 Euro. Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lj. haben freien Eintritt.

 

Karten können bestellt werden bei:

Jürgen Brabender

+49 2645 4213

juergen.brabender@sv-windhagen.de

 

Werden sie Partner des SV Eintracht Windhagen 1921 e.V.

Der Sportverein Eintracht Windhagen 1921 e. V. zählt zurzeit über 1000 Mitglieder, davon etwa 500 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die fast täglich gefördert, ausgebildet und betreut werden.

Der SVW bietet allen Interessierten und Mitgliedern ein breit gefächertes Sportangebot an mehreren Sportstätten an 7 Tagen in der Woche an.

weiter ...

   
 
   
 

Übersicht Platzbelegung

Spielplan Alten Herren Windhagen

Sport Platz-Training-2019-2020

Geschäftsstelle in der Dreifeldhalle.

Öffnungszeiten donnerstags 19:00-20:00 Uhr
(außer in den Schulferien)
Tel: 02645/9729224 
E-Mail
info@sv-windhagen.de
Hier stehen Ihnen die Mitglieder des Vorstandes für Anfragen, Anregungen, An-, Ummeldungen und, .... usw. - auch ohne Termin - zur Verfügung. Emails erreichen uns auch außerhalb der Geschäftszeiten und wir sind bemüht, sie schnellstmöglich zu beantworten.

Social Media.

 
Der SV Eintracht Windhagen ist auch auf Facebook vertreten. Schauen Sie mal vorbei, diskutieren Sie mit uns, informieren Sie sich und bringen Sie sich selbst mit Kommentaren ein.

Ihre Meinung ist uns wichtig. > weiter ...
 


 
Auch auf Instagram sind wir vertreten. Hier geben wir Einblicke in den Alltag unseres Vereins.

 Schauen sie mal bei uns vorbei 
> weiter ...

 
Die Heimspiele des SV Eintracht Windhagen von der Rheinlandliga, Kreisliga B und auch in der Kreisliga D werden live übertragen, sporttotal.tv sorgt dafür dass der Amateurfußball nicht mehr abseits der Öffentlichkeit stattfindet.

Auch im Urlaub und im Krankheitsfall dabei sein schaut
mal vorbei
> weiter ...

Wir sagen Danke 

SV Eintracht Windhagen 1921 e.V. dankt einem großzügigen Sponsor für die Ausstattung mit neuen Trainingsanzügen. Von Verbandsoberliga bis Kreisliga D sind unsere Mannschaften engagiert und erfolgreich unterwegs. Breiten- und Spitzensport ist ohne tatkräftige Unterstützung von Unternehmen und Privatpersonen kaum machbar. Wir sagen Danke  

Den SV Windhagen gibt es auch als Smartphone App.

http://sveintrachtwindhagen1921ev.chayns.net/aboutus?id=93