SV Eintracht
Windhagen 1921 e.V.

Liebe Freunde des SV Windhagen,

unsere 1. Mannschaft durchläuft nach mehreren Jahren des Erfolges und dem im letzten Jahr damit verbundenen Aufstieg in die höchste Verbandsklasse des Fußballverbandes Rheinland, der Rheinlandliga, seit Wochen und Monaten eine sehr schwierige sportliche Phase. Dies führte natürlich auch im geschäftsführenden Vorstand des SVW zu vielen intensiven Gesprächen und auch zu schwierigen Entscheidungen. Die aktuelle Situation (Tabellenletzter) lässt dem Vorstand aber keine andere Wahl als perspektivisch zum Klassenerhalt führende Entscheidungen zu treffen.

Um die erfolgreiche Entwicklung der letzten Jahre fortsetzen zu können, indem wir als Ziel den Klassenerhalt erreichen wollen, hat sich der Vorstand dazu entschlossen unseren seit Saisonbeginn amtierenden Spielertrainer Labinot Prenku von der Funktion als Spielertrainer, mit der Option weiter zu spielen, zu entlasten. 

 

Labinot kam im Sommer 2015 von der SG Bad Breisig zum SVW und hat gleich im ersten Jahr seines Wirkens als Spieler maßgeblich zum Erfolg beigetragen. Nachdem Martin Lorenzini, der 5 Jahre lang den kompletten Aufschwung des SVW geebnet hat, im Sommer diesen Jahres aus beruflichen Gründen das Cheftraineramt niederlegen musste, ist der ausgebildete Trainer Labinot Prenku in die Bresche gesprungen und hat das Amt des Cheftrainers übernommen. Ein nicht einfaches Unterfangen und insbesondere in der Doppelfunktion ein sehr schwieriges Amt mit einigen Unwägbarkeiten wie sich herausstellte. Für den gezeigten ehrgeizigen Einsatz und die gute Zusammenarbeit sowohl innerhalb des Vereins als auch nach außen möchte sich der Vorstand ganz herzlich bei Labinot Prenku bedanken.

 
Um für die Mannschaft neue Impulse und Anreize zu schaffen sieht sich der Vorstand, der die Gesamtvereinsinteressen berücksichtigen muss, gezwungen zu handeln indem ab sofort wieder ein  ausschließlicher Fußballtrainer verpflichtet wird. Als Cheftrainer fungiert deshalb ab sofort kein geringerer als der in der Region bekannte Lothar Paulsen (64).

Als Aktiver einst ein kompromissloser Verteidiger in der Oberliga und folgenden Trainerstationen bei Beuel 06, Siegburg 04 und wiederkehrend bei seinem Heimatverein Honnefer FV hat er im Sommer diesen Jahres nach 25 Jahren erfolgreichen Vorsitzes des HFV bei der Mitgliederversammlung nicht mehr kandidiert, bleibt dem HFV aber nach wie vor als Vereinsmitglied verbunden. Der SV Windhagen hat sich nach intensiven Gesprächen in den letzten Tagen mit Lothar Paulsen einigen können. Wir wünschen unserer 1. Mannschaft mit ihrem neuen Trainer viel Erfolg und vor allem den Klassenerhalt.


Bei den Fans des SV Windhagen bitten wir um Verständnis für diese Entscheidung und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen!!!

 

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand

C-Jugend erneut siegreich!

Sa. 18.11.2017 15.15 Uhr
SSV Heimbach/Weis – JSG St. Katharinen 0:1

 
Bei der Mannschaft von Thomas Schinowski und Katja Brümmer scheint endgültig der Knoten geplatzt zu sein. Nachdem man in der Vorwoche nach 8 Auftaktniederlagen den ersten Erfolg einfahren konnte, legten die Jungs beim 4. der Tabelle nach.

Am heutigen Spieltag ging es nach Heimbach Weis und unsere JSG war absolut motiviert durch den Sieg von letzter Woche. Von Anfang an spielten wir mit der gleichen Leidenschaft und Einstellung. Auch hier wurde der Gegner mit einer Manndeckung in der Offensive ausgeschaltet und wir konnten direkt die ersten Akzente setzen. Die Torchancen ließen nicht lange auf sich warten, leider erst mal ohne Erfolg. Dann endlich die verdiente Führung durch Timo H. in der 25. Minute. Wir spielten weiter unser Spiel, konnten aber leider keinen zweiten Treffer nachlegen.

Auch nach der Halbzeit kämpften unsere Jungs weiter. Obwohl der Gegner in der Offensive umgestellt hatte, ließen wir uns nicht beirren und erarbeiteten uns weitere Möglichkeiten. Leider konnten diese nicht mehr genutzt werden, einen Treffer des Gegners ließen wir aber auch nicht mehr zu und konnten so den zweiten Saisonsieg feiern. Einfach toll wir unsere Mannschaft auch nach den Niederlagen immer weiter an sich geglaubt hat.

A Jugend weiter in der Erfolgsspur.

Di. 21.11.2017 19.30 Uhr
JSG Ransbach - JSG Windhagen 0:7
Tore:
Nico Weber 3, Luke Steinebach 2, Jaska Nuutinen und Marius Rüddel.


Die Jungs von Trainer Behar Prenku gewinnen auch auf dem Kunstrasenplatz in Ransbach Baumbach gegen die JSG Ransbach wieder deutlich und behaupten damit die Tabellenführung.

Die Treffer beim deutlichen 7:0 Erfolg erzielten Nico Weber 3, Luke Steinebach 2, Jaska Nuutinen und Marius Rüddel.

Verdienter Punktgewinn am Rhein!

So. 19.11.2017 14.30 Uhr
FV Rheinbrohl - SV Windhagen II 1:1 (1:0)
Tor:
Jonas Walter

 
weitere Bilder ...  
Am heutigen Sonntag stand bereits das zweite Spiel der Rückrunde auf dem Spielplan. Beim kampfstarken FV Rheinbrohl um den Ex Windhagen Akteur David Höhler konnten Philipp Lissen und Timo Stumpf personell aus dem Vollen schöpfen.

 

Mit dem Selbstbewusstsein der vergangenen Spielen fand man von Beginn an sehr gut ins Spiel. Die ersten Vorstöße brachten unseren Jungs auch direkt gute Torchancen. Leider konnten eine scharfe Hereingabe, ein Schuss aus dem Rückraum, sowie einige Freistöße nicht im Tor untergebracht werden. Nach gut 20 Minuten fand der Gastgeber deutlich besser ins Spiel wurde aber nur dann richtig gefährlich wenn es zu eigenen Abstimmungsfehlern kam. Das in einem kampfbetonten Spiel Standards wichtig werden, kündigte Philipp Lissen schon vor der Partie an. Kurz vor der Pause entschied der Schiedsrichter fragwürdiger Weise auf Freistoß für Rheinbrohl. Und eben dieser Freistoß konnte durch einen platzierten Schuss zum 1:0 verwandelt werden. Kurz vor dem Pausenpfiff kam es zum nächsten Standard, diesmal für unseren SV. Kay Fuhrmann stieg am höchsten, köpfte den Ball aber leider nur an den Querbalken.

 

Mit Entschlossenheit kam man aus der Kabine und gewann nun wichtige Zweikämpfe. Nach guter Ballbehauptung wurde Martin Walter wieder außen geschickt, von der Grundlinie aus spielte er den Ball erneut scharf vor das Tor und wie in der Vorwoche schaffte es Jonas Walter den Ball über die Linie zu drücken. Nur wenige Minuten nach dem Ausgleich erneut Freistoss Windhagen, wieder Kopfball und wieder nur die Latte. Die letzte Viertelstunde gehörte wieder dem Gastgeber der es nun schaffte den Druck zu erhöhen. Alle Angriffe konnten aber abgewehrt werden, sodass man dem Druck am Ende stand hielt und damit einen Punkt gewinnt.

 

Fazit: unter dem Strich war es eine gerechte und auch verdiente Punkteteilung. Spielerische Schwächen wurden durch Kampf und Leidenschaft wett gemacht, sodass man nun 5 Spiele am Stück ungeschlagen ist.

 

Nächste Woche steht das letzte Meisterschaftsspiel des Jahres auf dem Programm. Gegen den Tabellenletzten aus Oberlahr will man den Lauf der vergangenen Wochen fortsetzen. Die guten Leistungen der letzten Wochen müssen dann aber mit einer fokussierten Vorbereitung am Sonntag bestätigt werden. Nach dem knappen 1:0 aus dem Hinspiel ist man gewarnt! Anstoß ist um 13:00 auf dem Windhagener Kunstrasen.

 

SV Windhagen III rettet unentschieden in den letzten Spielminuten.

So. 19.11.2017 12.30 Uhr
VFL Oberlahr/Fl. - SV Windhagen III 2:2 (1:0)
Tore:
Michael Leisenberg, Tim Rüddel

 
Im letzten Meisterschaftsspiel des Jahres holt unsere Dritte Mannschaft beim Tabellenletzten VFL Oberlahr/Flammersfeld ein 2:2 unentschieden.

Mit dem Selbstbewusstsein des Sieges gegen den Tabellenführer Grenzbachtal im Rücken wollte unsere Dritte auch auf dem ungewohnten Hartplatz in Flammersfeld mit einem Sieg das Jahr abschließen.

Aber schon in der 19. Minute ging der VFL Oberlahr durch den ehemaligen Windhagener Markus Ehgartner mit 1:0 in Führung. Auch in der zweiten Halbzeit schaltete Oberlahr schneller und erhöhte in der 56. auf 2:0. Aber unsere Dritte gab nicht auf und es war der Spieler Trainer Michael Leisenberg der in der 83. erst den 2:1 Anschlusstreffer erzielte und in der 89. für Tim Rüddel auflegte der das vielumjubelte 2:2 erzielte.

AH Dierdorf/Wienau gewinnt in Windhagen.

Sa. 11.11.2017 17.00

SV Windhagen AH – Dierdorf AH   0:2  (0:1)

(Mäx) Am Samstag, passend zum 11.11., waren unsere Freunde aus Dierdorf zu Gast. Das Spiel entwickelte sich nur zäh, so dass in den ersten 15 Minuten gar nichts passierte. Und dann folgten zwischen der 16. und 21. Minute 4 Großchancen für den SVW, in denen man das Spiel für sich hätte entscheiden können. Zunächst scheiterte in der 16. Minute Präsi Stefan Feldens nach tollem Zuspiel von Coach Dieter „Diddes“ Spürkel freistehend am Dierdorfer Keeper.

Zwei Minuten später parierte dieser erneut einen Fernschuss von Diddes. In der 20. Minute war beim schönsten Angriff der Heimmanschaft – eine Dreierkombination mit Diddes, Alex Rüddel und Stefan Feldens – Diddes die Torlatte bei seinem Kopfball im Weg und zu guter Letzt vergibt Jörg „Schwatte“ Beier in der 22. Minute freistehend eine Großchance zum Führungstreffer.

weiter ...

B1 Tabellenführer in der Bezirksliga.

B-Jugend Bezirksliga Ost :
JSG Salz – JSG Vettelschoß 0:3 (0:3)

 
Am 11.11.2017 reiste die B1 nach Girkenroth zur JSG Salz mit dem Ziel, die ersten Auswärtspunkte zu holen und die gute Tabellenposition 2 zu verteidigen.

Trainer Mario Herbst hatte die Jungs wieder intensiv vorbereitet. Anstoß Salz, unsere Offensivkräfte stoßen direkt nach, Balleroberung durch unseren Toptorjäger Philipp und nach 13,6 Sekunden zappelte der Ball im gegnerischen Netz.

weiter ...

Vereinsförderung der Raiffeisenbank
Neustadt eG.

Die Jugendlichen des SV Eintracht Windhagen 1921 e.V. freuen sich riesig über die seit Jahren wiederkehrend gewährte Vereinsförderung der Raiffeisenbank Neustadt eG.  Vielen Dank

Auf dem Foto zu sehen sind der Vorsitzende des SV Eintracht Windhagen Josef Konrads, die Leiterin der Geschäftsstelle Windhagen Anja Tiffe und der Marktbereichsleiter Stefan Feldens mit der  F-Jugend des SV Windhagen bei der symbolischen Scheckübergabe.