SV Eintracht Windhagen 1921 e.V.
SV Eintracht
Windhagen 1921 e.V.

Wieder einmal mehr stand die ersatzgeschwächte Windhagener Mannschaft mit leeren Händen da.

So. 19.08.2018 14.30
SV Windhagen  -  Spfr. Eisbahtal 1:3 (1:1)
Tor:
Dennis Daun

 
weitere Bilder von Erwin Höller ...  
[Erwin Höller] Die Gäste waren von Beginn an die offensivere Mannschaft und begannen mit druckvollem Spiel auf das Tor des SV Windhagen. Die erste Torchance hatte aber der SV Windhagen. Doch der Ball ging knapp am Tor vorbei. In der 16. Spielminute hatte die Eintracht Grund zum Jubeln als Dennis Daun das 1:0 erzielte.

Danach hielt SVW-Schlussmann Thomas Kosiolek seine Mannschaft mit tol
len Reaktionen im Spiel. Den Ausgleich in der 41. Spielminute durch Daniel Parisi konnte er aber nicht verhindern. In der 2. Spielhälfte war die Partie weitgehend ein Spiel in der Windhagener Hälfte. Angriff um Angriff rollte auf das Gastgebergehäuse an. Windhagen stemmte sich aber tapfer gegen eine Gästeführung.

Die fiel erst in der 82. Minute durch Julius Duchscherer. Nur 4 Minuten später war dann die Partie endgültig entschieden. Durch einen Konter gab es das 1:3, das Steffen Meurer erzielte. Wieder einmal mehr stand die ersatzgeschwächte Windhagener Mannschaft, bei der auch Stephan Krist wegen einer Verletzung fehlte, mit leeren Händen da.

Im nächsten Auswärtsspiel trifft die Elf von Jürgen Hülder am Sonntag, 25.8. um 17.00 Uhr nun in Bad Neuenahr auf den starken Tabellenführer BC Ahrweiler.
 

Tischtennis: Die Saison kann kommen.

 
Nach mehrwöchiger Saison-vorbereitung und um sich den letzten Feinschliff zu holen, machten sich einige Spieler unserer Kreisligamannschaften (3.te und 4.te) am vergangenen Samstag 18.08 auf nach Hornister, um dort  gegen eine befreundete Kreisligamannschaft aus dem Westerwaldkreis, das Erlernte im Wettkampf umzusetzen.

 

Nach freundlicher Begrüßung und den Eingangsdoppeln war schnell klar, dass wir wie schon in den letzten Jahren mit unserer Doppelaufstellung die richtige Mischung gefunden haben. Alle drei Doppel konnten gewonnen werden!

 

In der ersten Einzelrunde mit dem immer noch ungewohnten zukünftig zu spielendem Plastikball konnten wir an unsere Doppel Leistungen nahtlos anknüpfen und gingen nach richtig tollen Spielen mit 6:3 in Führung.

 

In der zweiten Einzelrunde und dem abschließendem  Schlussdoppel merkte man dem ein oder anderen die Vorbereitung an, so wurden einige Spiele nach hartem Fight unglücklich und letztlich knapp verloren.

 

Am Ende stand ein gerechtes 8:8 Unentschieden.

 

Für uns fühlte sich das Ergebnis dann aber doch fast wie eine Niederlage an.

 

Wohlwissend, dass wenn Andre wieder richtig genesen ist und vereinsintern wieder ganz oben angreifen wird, und uns damit dann nicht als Punktegarant zur Verfügung steht, können wir, wenn wir noch etwas an unserer Kondition und Technik arbeiten optimistisch in die kommende Saison starten und die gesteckten Ziele erreichen.

 

Anschließend und bevor wir den Abend gemütlich beim philosophieren über unseren Sport und die Westerwälder Stöffelmaus ausklingen ließen, machten wir noch einen Abstecher nach Nistertal wo wir uns einige Spiele der dort stattfindenden Vereinsmeisterschaft des Verbandsoberligisten anschauen konnten.

 

Alles in allem war es ein gelungener Tag rund um den Tischtennissport der jetzt schon mit einer Rückspielzusage in Windhagen seine Fortsetzung finden wird.

 

Für unseren SV spielten: Dominik, Andre, Oliver, Werner, Matthias, Jürgen, Lutz

2te achtbares Ergebnis beim Topfavoriten der Kreisliga B Nord.

So. 19.08.2018 15.30
SG Vettelschoß - SV Windhagen II 1:0 (0:0)

Einen aufopferungsvollen Kampf lieferte die Reserve des SV Windhagen dem großen Aufstiegsaspirant aus Vettelschoss/Katharinen. Bis zur 78. min hielt das Windhagener Bollwerk, ehe Zent eiskalt abschloss.

Trainer Konny Wall war von der Leistung seiner Mannschaft angetan. Auf die Leistung kann in Zukunft aufbauen.

SV Dritte verschläft erste Halbzeit verliert das Lokalderby bei der SG Vettelschoß III.

So. 19.08.2018 11.00
SG Vettelschoß - SV Windhagen III
 3:2 (1:0
)
Tore: Sven Fischer, Fabian Krenz

Wie schon im Heimspiel gegen Linz verschläft die Dritte die erste Halbzeit und ging mit einem 1:0 Rückstand in die Pause. In der zweiten Halbzeit wurde derr SVW stärker doch Vettelschoß erhöhte in der 60. Minute auf 2:0.

In der 66. Spielminute erzielte Fabian Krenz den Anschlusstreffer zum2:1. Doch schon 4 Minuten später erhöhte Vettelschoß auf 3:1. In der 76. kam noch mal Hoffnung auf als Sven Fischer auf 3:2 verkürzte.

Aber diesmal fehlte der Wille und auch die Zweikampfstärke um das Spiel noch zu drehen.

Erste Mannschaft startet mit Tagesausflug in die Saisonvorbereitung.

Am vergangenen Sonntag startete die erste Mannschaft um ihren neuen Kapitän Kevin Braatz in die Vorbereitung in die neue Saison. Bei sommerlichen Temperaturen stand aber nicht das Training in der Halle, sondern eine Wanderung im Siebengebirge mit anschließender Stadtführung mit dem „langen Tünn“ in Köln auf dem Vorbereitungsplan.

Nach einer verhältnismäßig langen Sommerpause sind es nun nur noch knapp vier Wochen bis zum Saisonbeginn in der 1.Rheinlandliga. Die Premierensaison in der 1.Rheinlandliga startet am Samstag, den 01.September zu Hause gleich mit einem Doppelspieltag. Zum Auftakt erwartet man mit dem TV Feldkirchen einen Absteiger aus der Verbandsoberliga und anschließend mit der SG Lahnbrück/Fachbach eine langjährig etablierte Rheinlandliga Mannschaft. Nach dem man im letzten Jahr mit einem hauchdünnen 9:7 Erfolg in Cochem in die Saison gestartet war, wird man in dieser Saison definitiv erst nach den ersten beiden Spielen sagen können, wo man steht.

Personell geht die erste Mannschaft in diesem Jahr mit zwei Neuzugängen in die Saison. Nach sechs äußerst erfolgreichen Jahren steht der langjährige Kapitän André Ertl nicht mehr zur Verfügung. An dieser Stelle gebührt André größter Respekt und Anerkennung für seine Leistungen, sowie ein herzlicher Dank für sein Engagement.

Mit dem 13-jährigen Colin Grave verstärkt eines der größten Talente seines Jahrgangs nun in die erste Mannschaft. „Colin wird nun regelmäßig Spielpraxis in der Verbandsliga erhalten. Wir freuen uns sehr ihm den nächsten Schritt in seiner Entwicklung bieten zu können und sind gespannt wie er sich schlagen wird!“ vermeldet Daniel Wichmann. Wie bereits berichtet, wird neben Colin, Niclas Ott (20 Jahre) vom Regionalliga Absteiger des TTC Wirges den Kader vervollständigen. „Niclas verstärkt unsere Mannschaft in allen Belangen. Trotz seines relativ jungen Alters ist er sehr erfahren und kann gerade den Nachwuchsspielern noch viel beibringen“.

„Wenn man eine Aufstiegsmannschaft punktuell verstärken kann, hofft man natürlich, dass man auch in der höheren Spielklasse um die vorderen Plätze mitspielen kann. Am Ende wird sich zeigen, wo die Reise hingeht. Wir werden unser Bestes geben und schauen was dabei rauskommt.“, freut sich Rainer Rütten auf die neue Saison.

In dieser Zusammenstellung geht man qualitativ und quantitativ, sowie perspektivisch sehr optimistisch und mit großer Vorfreude in die neue Saison, in der man auch wieder am Intercup teilnehmen wird. Die Auslosung der aktuellen Spielrunde erfolgt in den nächsten Tagen / Wochen, über das Los werden wir an dieser Stelle berichten.

SV Windhagen – Leichtathletik: Bestenlisten Rheinland Stand 10.07.2018

Sandra Teller (Frauen)

3. 400m           1:01,49o:p>

3. 800m           2:14,57

4. 1500m         5:00,18

Lena Hensgens (W14)
5. Kugel 3kg   8,58m

Maimouna Seitz (W13)

1. Ball 200g 43,50mo:p>

1. Dreikampf 1440 Pkt.

3. Block Sprint 2259 Pkt.       

3. Speer 400g  24,73m

4. Speer 500g  25,76m (W14)           

4. Block Lauf 2161 Pkt.       

4. 75m 10,44

Erfolgreiche Teilnahme bei den Deutschen Meisterschaften in der Leichtathletik.

 

weitere Bilder ...  

Am Wochenende, den 30. Juni und 1. Juli 2018 fanden in Heilbronn die Deutschen Meisterschaften der U23 in der Leichtathletik statt.

Für den SV Windhagen hatte sich unsere Mittelstreckenläuferin Sandra Teller qualifiziert und ging für die 800m an den Start.

Nach einem furiosen Vorlauf in 2:14,72 min - in dem Sandra ihre persönliche Bestleistung auf dieser Strecke bestätigte (nur + 0,13 Sekunden) - war die Freude riesengroß, weil diese Leistung die Teilnahme am Finallauf der besten acht Läuferinnen ermöglichte.

Wie dann zu erwarten war - alle Konkurrentinnen sind schon unter 2:10 min gelaufen, begann der Finallauf rasant. Nachdem Sandra in der ersten Runde den Anschluss an das Feld halten konnte - dabei fast so schnell wie ihre Bestleistung auf der 400m- Strecke lief - forderte die zweite Runde ihren Tribut.

Auf den 8. Platz bei diesen Deutschen Meisterschaften - dem höchsten nationalen Wettkampf - kann  Sandra stolz sein. Die Urkunde krönt ihre bisherige sportliche Karriere und spornt sie für eine Wiederholung im nächsten Jahr an.

Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung. (TT)

Anmeldung und Kuchenspenden...

Jahreskarten 2018/2019

Ab sofort können Dauerkarten für die Saison 2018/19 erworben werden. Mit dem Erwerb einer Jahreskarte können Sie einen wichtigen Beitrag leisten, um den SV Windhagen auch in der kommenden Spielzeit zu unterstützen.

Zum Preis von 75,-- Euro, (Ermäßigt 45,- €) ist sie für alle Meisterschafts-Heimspiele der 1., 2. und 3. Mannschaft gültig. Der Erwerb ist zu jedem Heimspiel möglich und ermäßigt sich anteilig zu den verbleibenden Spielen.

Karten können bestellt werden bei:
Rainer Hilbers Rainer.Hilbers@nilfisk.com
0 26 45 97 22 50 oder 0162 1797777

Vereinsspielplan SV Eintracht Windhagen ...

Sponsoring.

Werden sie Partner des SV Eintracht Windhagen 1921 e.V.

Der Sportverein Eintracht Windhagen 1921 e. V. zählt zurzeit über 1000 Mitglieder, davon etwa 500 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die fast täglich gefördert, ausgebildet und betreut werden.

Der SVW bietet allen Interessierten und Mitgliedern ein breit gefächertes Sportangebot an mehreren Sportstätten an 7 Tagen in der Woche an.

weiter ...

 
 

 

Den SV Windhagen gibt es auch als Smartphone App.

http://sveintrachtwindhagen1921ev.chayns.net/aboutus?id=93