SV Eintracht
Windhagen 1921 e.V.

SVW erkämpft sich Punkt in Andernach.

So 10.11.2019 15.30
SV Windhagen -
SG 99 Andernach
Tor: Armando Grau

Mit dem Punktgewinn in Andernach endete für den SV Windhagen eine Serie von 4 Niederlagen.  Das Team um Trainer Uwe van Eckeren hatte sich viel vorgenommen mit dem Ziel drei Punkte mit nach Windhagen zu nehmen. Und es war auch der SVW der durch Armando Grau innerhalb weniger Minuten zwei  Torchancen hatte aber der Andernacher Torwart  Steffen Weber war auf dem Posten und konnte einen Rückstand verhindern. Windhagen machte sich durch Abspielfehler das Leben selber schwer und so verbuchte auch die SG Andernach die erste gefährliche Aktion, aber Hakan Külahcioglu schoss letztlich aus kurzer Distanz am Tor vorbei. Dann großer Jubel bei den Windhagener Fans. Armando Grau machte es nach 20 Minuten besser. Mit einem trockenen Schuss bezwang er Steffen Weber und erzielte das 1:0 für den SV Windhagen (22.). Obwohl in dieser Phase der SV Windhagen mehr Spielanteile hatte war die nächste Chance auf Seiten der Gastgeber und viele Andernacher Zuschauer sahen den Ball schon im Tor, doch Pierre Mohr und David Weidner retteten  mit vollem Körpereinsatz auf der Linie und sicherten dem SVW die 1:0 Halbzeitführung.

In der zweiten Halbzeit ein ganz anderes Spiel. Andernach hatte umgestellt und machte jetzt gewaltig Druck und Windhagen kam nur noch selten aus der eigen Hälfte ohne wirklich Torgefahr zu entwickeln. In der 75. Spiel Minute Schreckstarre bei den Windhagener Fans, nach einem Freistoß war die Abwehr des SVW nicht energisch genug und Burim Zeneli köpfte den Ball unhaltbar für David Weidner zum 1:1 in die Maschen.

Bis dahin hatte der SV die gefährlichen Standards der Andernacher ganz gut verteidigt, nur dieses eine Mal nicht. Jetzt gelangen dem SV Windhagen auch wieder Entlastungsangriffe und in der 85. Spielminute hätte Can Sülzen, der kurz zuvor eingewechselt wurde, zum Matchwinner werden können doch Torwart Steffen Weber war wieder auf dem Posten.

Aufreger sollte es auch weiterhin geben. Die Andernacher Zuschauer und Spieler forderten in der 89. Minute einen Elfmeter vom gut leitenden Schiedsrichter Richard Kochanetzki aber der Elfmeterpfiff blieb aus.  Ein Lattenknaller in der Nachspielzeit war der letzte Aufreger des Spieles.

 

Vor dem Spiel wollte der SV Windhagen natürlich einen Dreier mitnehmen ... nach 90 Minuten war es dann nach dem Verlauf der zweiten Halbzeit wohl eher ein glückliches aber ein erkämpftes Unentschieden. Am nächsten Sonntag heißt es jetzt wieder kämpfen und drei Punkte im Heimspiel gegen den FSV Trier-Tarforst.

weitere Bilder ...

 Endspurt…..

Fr. 08.11.2019 17:30

JSG Windhagen  - FC Unkel

 

 

 

 

Am vergangenen Freitag durften sich unsere Kids zum vorletzten Heimspiel dieser Hinrunde noch einmal im heimischen Stadion versammeln. Zum ersten Flutlichtspiel begrüßte man die Gäste aus Unkel.

 

Bei knackig kalten Temperaturen versuchte man den Linzern anfangs schnell klar zu machen dass man zuhause ungern die Punkte abgibt. Das sollte in den ersten Minuten auch sehr ordentlich funktionieren so dass man das intensiv geführte Spiel frühzeitig mit dem Führungstreffer in die richtige Richtung lenken konnte. Kurzzeitig später gelang es auch direkt die bis hierhin verdiente Führung auszubauen, doch mit dem erneuten Treffer kitzelte man wohl zu sehr am Selbstbewusstsein der Unkeler und wurde sich zu schnell sicher das das ein Selbstläufer werden würde.

 

Die Unkeler vom Ehrgeiz gepackt, führten Ihre Zweikämpfe nun noch intensiver und Körperbetonter (aber stets Fair!) und kämpften sich ziemlich Eindrucksvoll ins Spiel zurück. So das Ihnen noch vor dem Ende des ersten Drittels der mittlerweile verdiente Ausgleich gelang. Nachdem man auf Windhagener Seite frühzeitig einen Gang rausgenommen hatte gelang es nicht mehr den Schalter nochmal komplett umzulegen und an der Leistung aus den ersten 10 Minuten anzuknüpfen. Anders sah es bei den Gästen aus Unkel aus die nach dem Rückstand erst richtig aufdrehten und von da an ganz klar die tonangebende Mannschaft waren.

In dieser Halbzeit gelang es also Unkel in Führung zu gehen und diese auch noch einmal auszubauen. Mit dem Anschlusstreffer kurz vor Ende der zweiten Hälfte weckten unsere Kids nochmal die Hoffnung auf ein spannendes letztes Drittel.

 

Aber auch in der 3. Hälfte waren die Unkeler an Einsatz und Willen an diesem Abend weiterhin überlegen so dass es uns nicht mehr gelang ausreichend dagegenzuhalten, hier war dann nach wenigen Minuten im letzten Drittel dann auch tatsächlich der Deckel drauf und die Gäste bauten Ihre Führung weiter aus.

 

Für unsere Jungs gilt, Kopf hoch und weitermachen und im vorgezogenen Auswärtsspiel in Erpel am heutigen Abend wieder etwas Selbstbewusstsein tanken (Spiel wurde aufgrund der St. Martinszüge am kommenden Freitag vorverlegt).

 

Am Sonntag den 17.11. findet das Hallenturnier unserer F und E Jugend statt, über ausreichend Gäste und Unterstützung würden sich unsere Kids natürlich sehr freuen. ( Start der F-Jugend um 9 Uhr )

2te punktet wieder.

Sa. 09.11.2019 19:30

SV Windhagen II - SV Feldkirchen 2:1
Tore:
Lukas Epp, Christian Fuchs

 
Trotz erneuter personeller Rückschläge gelingt es der Zweitvertretung aus Windhagen das letzte Spiel der Hinrunde erfolgreich zu gestalten. Nachdem in den letzten Partien der Ball zu wenig lief und man dem Gegner das Fußballspielen überlassen hatte, war man zu Beginn dieser Partie um viel Ballbesitz und Spielkontrolle bemüht. Geduldig wurden die Räume gesucht und erlaufen und lies dem Feldkirchener Pressing meist wenig Zugriffmöglichkeit.

Nach einem Freistoß, welcher in den gegnerischen Strafraum gebracht wurde, schaltete Christian Fuchs am schnellsten und netzte zur 1:0 Führung ein. In der Folge hatte Volker Berghoff den Treffer zum 2:0 auf dem Fuß, scheiterte allerdings am Gästekeeper. Bei einem weiteren Standard in der Feldkirchener Hälfte konnte Feldkirchen den Ball klären und nutzte diese Umschaltaktion für die beste Torgelegenheit der Gäste in Halbzeit 1. Unser Torhüter Heinz Job hielt allerdings glänzend und hielt so die Pausenführung fest.

In der 2ten Halbzeit startete die Mannschaft wieder mit viel Ballbesitz und ließ den Ball gut durch die eigenen Reihen zirkulieren. Aus den Spielanteilen gelang es allerdings nicht, weitere gute Torchancen zu erarbeiten und so blieb die Partie offen. Eher glücklich als erspielt landete der Ball im Lauf des Feldkirchener Stürmers, welcher im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte der Stürmer aus Feldkirchen.

In den letzten Minuten der Partie mobilisierten die Jungs nochmal alle Kräfte. Norian Schmidt eroberte in der eigenen Hälfte den Ball und setzte Lukas Epp am Strafraumrand in Szene. Dieser schloss ab und versenkte den Ball zur 2:1 Führung. Feldkirchen gelang nichts mehr nach vorne und so brachte man die Führung souverän über die Zeit.

Am kommenden Wochenende steht das Heimspiel gegen Neustadt an. Dabei freut man sich auf einen erstarkten Gegner, welcher nach schwierigen Saisonstart nun auch regelmäßig punktet.

Trotz kalter Temperaturen machten es sich die Spielerfrauen mit Decke und Glühwein gemütlich und unterstützten die Mannschaft wie gewohnt.

Bleibt sportlich, Eure 2te

Blue Shadows ernten tosenden Applaus.

 

 
Bei der Saalü-Veranstaltung am Sonntag, dem 3. November im Forum Windhagen war die Bodenakrobatik-Gruppe Blue Shadows des SV Windhagens zweifellos das Highlight des ersten Veranstaltungsteils. Das Publikum konnte sich an einer Darbietung mit ausgefeilter Choreographie erfreuen, die Anmut und Harmonie taktgenau mit der begleitenden Musik verband, so dass der ganze Auftritt zu einem wahren Augenschmaus geriet.

Übungsleiterin Anke Goetzke hatte mit den Mädels der Gruppe im Alter von 8 bis 17 Jahren ein absolut sehenswertes Programm erarbeitet, das den immer wieder aufbrandenden Applaus redlich verdient hatte. Hierzu ist ein diszipliniertes Training nötig, das ein hohes Maß an Beweglichkeit, Kraft, Sicherheit, Taktgefühl und harmonischen Bewegungsablauf erfordert.

Für ihren Auftritt im Forum hatte sich die Gruppe natürlich besonders gut vorbereitet und auch die Generalprobe am Vortag wurde mit spielerischer Sicherheit absolviert. Die einzelnen Bewegungsabläufe, die oft zu Hebefiguren oder Menschenpyramiden führten, passten harmonisch zu der begleitenden Musik, die Übungsleiterin Anke Goetzke stilsicher für ihre Choreographie ausgewählt hatte.

Hierfür wurde diese absolut sehenswerte Gruppe am Schluss ihres Auftritts mit einen lang anhaltenden Applaus belohnt, bei dem es die Zuschauer nicht mehr auf ihren Stühlen hielt. 

Tischtennis-Damen aus Windhagen weiterhin ungefährdet an der Tabellenspitze.

Sa. 02.11.19
SV Windhagen-Spvgg. Essenheim: 8:0

So. 03.11.19
SV Windhagen-TSV Flörsheim/Dalsheim: 8:0

 
Am Samstag hieß der Gegner Spvgg. Essenheim. Hier konnte das jüngste Mitglied der Truppe, Kaylee Mesenholl, bei ihrem langersehnten ersten Einsatz in der Verbandsoberliga ihre ersten Punkte für die Mannschaft holen. Der Gegner präsentierte sich vom Anfang an etwas resigniert und das Ergebnis fiel dementsprechend aus. 8:0 (24:1 Sätze)

 

Am Sonntag ging es dann weiter gegen TSV Flörsheim/Dalsheim. Nach einer Auflockerung durch die Begrüßung von Yu Chun Hammes-Zimmermann (laut Yu die erste Begrüßungsrede ihres Lebens!!) war das Eis gebrochen und es ging an die Platten. Hier gab es auch keine Überraschungen, sondern eher wenig spektakuläre Spiele und ein Ergebnis, was sogar deutlicher ausfiel als am Vortag. 8:0 ohne Satzverlust, womit die Dominanz der Windhagener Damen in dieser Klasse untermauert wird.

 

Windhagen wurde durch die folgenden Spielerinnen vertreten: Yu Chun Hammes-Zimmermann, Alexandra Engels, Julia Schuh und Kaylee Mesenholl. Unterstützt wurden die Damen an beiden Tagen von Coach Stefan Zimmermann und Mannschaftskollegin Marina Zimmermann, der das Team weiterhin eine gute Genesung wünscht.  

A1 Jugend mit deutlicher Niederlage beim Tabellennachbarn.
Di. 29.10.2019 20.00
JSG 2008 Herschbach - JSG Rhein Westerwald Fernthal 4:1 (0:1)

 
   
[Guido Junior] Nach dem klaren Heimsieg letzte Woche galt es diesmal beim Tabellennachbarn zu punkten. Mit kleinem Kader musste man die lange Reise nach Walmerod antreten und das auch noch mitten in der Woche.

Die erste Chance gehörte in der 9. Minute den Gastgebern, der Schuss ging jedoch knapp vorbei. Kurz danach dann tolle Kombination der A1 über Sebastian Riebartsch auf Falk Hardt, der aus zentraler aussichtsreicher Position mit seinem Schuss jedoch scheiterte.

weiter ...

Josef Konrads wird zum Ehrenmitglied ernannt.

 
Im Rahmen eines gemeinsamen Frühstücks am vergangenen Sonntag nutzte der aktuelle geschäftsführende Vorstand stellvertretend für alle Mitglieder die Möglichkeit Josef Konrads, Rainer Hilbers und Peter Kernig für ihre langjährige und leidenschaftliche Vorstands-arbeit zu danken. „Das Engagement was alle Herren über Jahre gezeigt haben, sucht seines Gleichen. Ich bin froh und stolz, dass alle dem SV Windhagen weiter treu geblieben sind und sich weiter für unseren SV engagieren“ so Daniel Wichmann.

 

Einem Mann gehört aber eine besondere Ehrung - Josef Konrads ist am 01.04.1984 in den Sportverein eingetreten und hatte am 01.10.1999 den Vorsitz des nun mehr zweitgrößten Verein des Landkreises übernommen. Im Februar diesen Jahres stellte er nach fast 20 Jahren Amtszeit seinen Posten zur Verfügung, blieb dem Vorstand aber als 2. Geschäftsführer treu. So nutzten Carsten Schellberg und Daniel Wichmann den geselligen Rahmen und ernannten Josef Konrads zum Ehrenmitglied des SV Windhagen.

 

Zur Feier des verregneten Tages fand das Frühstück mit einem Kaltgetränk seinen Ausklang, ehe alle Beteiligten am Nachmittag wieder im Einsatz für den Verein sind und es wieder heißt - das Runde muss ins Eckige im Stadion Windhagen.

  Stellenausschreibung.pdf

#gedENKEminute

"Heute vor 10 Jahren nahm sich unser Nationaltorwart Robert Enke aufgrund von Depression das Leben. Mit der #gedENKEminute erinnern wir an einen herausragenden Sportler und Menschen. So wie Robert sind allein in Deutschland 4 Mio. Menschen an Depression erkrankt.

Doch Depression ist in der Regel heilbar, wenn sie frühzeitig erkannt und behandelt wird. Dazu braucht es Mitmenschen, Mitspieler und Angehörige, die der Krankheit vorurteilsfrei begegnen. Helft mit, die Krankheit zu enttabuisieren und informiert Euch bei der @RobertEnkeStiftung.“
 

Werden sie Partner des SV Eintracht Windhagen 1921 e.V.

Der Sportverein Eintracht Windhagen 1921 e. V. zählt zurzeit über 1000 Mitglieder, davon etwa 500 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, die fast täglich gefördert, ausgebildet und betreut werden.

Der SVW bietet allen Interessierten und Mitgliedern ein breit gefächertes Sportangebot an mehreren Sportstätten an 7 Tagen in der Woche an.

weiter ...

   
 
   
 

Übersicht Platzbelegung

Spielplan Alten Herren Windhagen

Sport Platz-Training-2019-2020

Geschäftsstelle in der Dreifeldhalle.

Öffnungszeiten donnerstags 19:00-20:00 Uhr
(außer in den Schulferien)
Tel: 02645/9729224 
E-Mail
info@sv-windhagen.de
Hier stehen Ihnen die Mitglieder des Vorstandes für Anfragen, Anregungen, An-, Ummeldungen und, .... usw. - auch ohne Termin - zur Verfügung. Emails erreichen uns auch außerhalb der Geschäftszeiten und wir sind bemüht, sie schnellstmöglich zu beantworten.

Social Media.

 
Der SV Eintracht Windhagen ist auch auf Facebook vertreten. Schauen Sie mal vorbei, diskutieren Sie mit uns, informieren Sie sich und bringen Sie sich selbst mit Kommentaren ein.

Ihre Meinung ist uns wichtig. > weiter ...
 


 
Auch auf Instagram sind wir vertreten. Hier geben wir Einblicke in den Alltag unseres Vereins.

 Schauen sie mal bei uns vorbei 
> weiter ...

 
Die Heimspiele des SV Eintracht Windhagen von der Rheinlandliga, Kreisliga B und auch in der Kreisliga D werden live übertragen, sporttotal.tv sorgt dafür dass der Amateurfußball nicht mehr abseits der Öffentlichkeit stattfindet.

Auch im Urlaub und im Krankheitsfall dabei sein schaut
mal vorbei
> weiter ...

Wir sagen Danke 

SV Eintracht Windhagen 1921 e.V. dankt einem großzügigen Sponsor für die Ausstattung mit neuen Trainingsanzügen. Von Verbandsoberliga bis Kreisliga D sind unsere Mannschaften engagiert und erfolgreich unterwegs. Breiten- und Spitzensport ist ohne tatkräftige Unterstützung von Unternehmen und Privatpersonen kaum machbar. Wir sagen Danke  

Werde „Fan of the Match“!

 
Ab dieser Saison hat jeder Zuschauer die Chance „Fan of the Match" bei den Heimspielen unserer ersten Mannschaft in der Rheinlandliga zu werden. Was bedeutet dies?

Dein Name wird (auf Wunsch) bei Durchsagen erwähnt und du wirst in den sozialen Netzwerken und auf der Internetseite genannt. Du darfst, wenn du möchtest, unmittelbar vor Spielbeginn beim „heiß machen“ mit in die Kabine.

Als „Fan of the Match" darfst du alleine den „Man of the Match“ küren und du überreichst dem Spieler direkt im Anschluss an das Spiel den von dir gesponserten Ball. „Fan of the Match“ kann jede Privatperson, aber auch jede Firma werden. Auf Wunsch kannst du auch anonym bleiben.

Interesse? Dann melde dich bei einem Vereinsoffiziellen oder wende Dich bitte an unsere


Geschäftsstellenmitarbeiterin: Sina Hennerici

sina.hennerici@sv-windhagen.de
oder +49 171 1036490

Jahreskarte erhältlich. 

Ab sofort können Dauerkarten für die Saison 2019/20 erworben werden. Mit dem Erwerb einer Jahreskarte können Sie einen wichtigen Beitrag leisten, um den SV Windhagen auch in der kommenden Spielzeit zu unterstützen.

 

Zum Preis von 75,-- Euro, (Ermäßigt 45,- €) ist sie für alle  Meisterschafts-Heimspiele der 1., 2. und 3. Mannschaft gültig. Der Erwerb ist zu jedem Heimspiel möglich und ermäßigt sich anteilig zu den verbleibenden Spielen.

 

Für die Rheinlandliga ist ein Eintrittspreis von 5,-- Euro für Vollzahler üblich. Für Rentner, Behinderte, Studenten und Frauen gilt ein ermäßigter Eintrittspreis von 3,00 Euro. Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lj. haben freien Eintritt.

 

Karten können bestellt werden bei:

Jürgen Brabender

+49 2645 4213

juergen.brabender@sv-windhagen.de