SV Eintracht Windhagen
1921e.V.

Es geht doch
SV Windhagen II - FC Waldbreitbach II 3:1 (1:0)

Nach dem Patzer in der vergangenen Woche in Puderbach war es heute zu beweisen, dass es sich hierbei nur um einen Ausrutscher handeln sollte und wir weiter an unserer guten Leistung festhalten können. Windhagen begann auch relativ gut, aber Waldbreitbach konnte gut gegenhalten. Dann, es waren noch keine 10 Minuten gespielt, bekam Dennis Konrads den Ball in die Mitte gespielt und hatte freie Bahn zum Tor. Was nun passierte kann sich keiner so wirklich erklären. Dennis Konrads ließ den Ball, ziemlich locker geschossen in Richtung Tor rollen, wo sich der Torhüter dann besagtes Leder in Ruhe anschaute als es in Seelen Ruhe in Tor kullerte. Ein mysteriöser Treffer, aber Glück für uns, denn es stand nun 1:0. Der schwächste Torschuss des ganzen Spiels, sollte aber auch der einzige Treffer in der ersten Halbzeit bleiben. Denn Dennis Konrads, Dominik Griebel, Kai Wörner, Michael Leisenberg und Simon Steuer scheiterten mit wahren Gewaltschüssen vorm Waldbreitbacher Tor. Schon irgendwie lustig. Windhagen insgesamt einen Tick besser als Waldbreitbach, welche aber auch nicht ganz Ohne waren. So war es Daniel Griebel der mit ganzem Körpereinsatz das Tor gegen einen plötzlich frei vor ihm stehenden Stürmers sauber hielt. So blieb es dann zur Pause bei 1:0.

Klar war, dass man nun in Hälfte 2 nachlegen musste, da alles andere sonst bitter bestraft werden könnte. Doch auch jetzt lief das Spiel wie in Halbzeit Eins ab. Windhagen besser als Waldbreitbach, aber unser Angriff scheiterte weiterhin am gegnerischen Tor. Insgesamt gab es aber weniger Torschüsse als in der ersten Halbzeit. Die Rettung kam dann, als Windhagen einen Freistoß zugesprochen bekam, welcher dann schnell von Hans-Werner Bald ausgeführt wurde, bevor Waldbreitbach überhaupt wusste was los war. Hans-Werner Bald schickte Michael Leisenberg auf dir Reise Richtung Tor, welcher dann ganz souverän den Ball zum verdienten 2:0 am Torwart vorbei ins Netz schob. Nun schon das zweite außergewöhnliche Tor, wobei es genug weitere Chancen gab. Kai Wörner war es dann, der zeigte dass Windhagen auch normale Tore schießen kann, als er den frei vorm Tor das Leder vor die Füße bekam und sicher den Ball am Torwart vorbei schlenzte zum 3:0. Eine sehr fair spielende Waldbreitbacher Mannschaft kam nun auch noch zu einem wirklich schönen Ehrentreffer durch einen kurzen Blackout unserer Mannschaft und einem gewaltigen Schuss aus 10 – 15 Metern in den Winkel. Unhaltbar für Daniel Griebel. Das Team hat heute stark gekämpft und dieses Spiel verdient gewonnen, und man kann hoffen, das es nach einer kurzen Pause in der kommenden Woche, gegen Rossbach in zwei Wochen so wie heute weiter geht.


Tore: 1:0 Dennis Konrads; 2:0 Michael Leisenberg; 3:0 Kai Wörner; 3:1 WBB

Kader: Da. Griebel; E. Tanriverdi; S. Steuer; K. Dillmann; J. Schlömer; D. Konrads; H. Bald; Do. Griebel; R. Berghoff (M. Paul); K. Wörner (R. Spanier); M. Leisenberg