SV Eintracht Windhagen
1921e.V.

|20.08.2010|

Der SV Windhagen I verliert sein Heimspiel
gegen Rheinbrohl mit 0:1

SV Windhagen I – FV Rheinbrohl I 0:1 (0:0)


Von zwei Mannschaften mit wenig Durchlagskräftigen Offensivabteilungen hatte letztlich Rheinbrohl in einem verteilten Spiel ohne Torraumszenen glücklich das bessere Ende für sich. Der einzige Treffer resultierte aus einem zu kurz abgewehrten Eckball in der 57. Spielminute. Erst der zweite Torschussversuch aus 11 m fand dann letztlich das Ziel und reichte Rheinbrohl für den Auswärtssieg. Die wenigen schnell vorgetragenen Angriffe, gerade in der 2. Halbzeit, fanden meist an der Strafraumgrenze ihr jähes Ende. Vertändelt oder in der Hoffnung auf eine bessere Abschlussgelegenheit, vielleicht auch ein wenig fehlende Selbstvertrauen in die eigenen Möglichkeiten, gelang es keinem aus der Windhagener Offensive sich gefährlich für das Rheinbrohler Tor durchzusetzen. Glücklich der Sieg im Zustandekommen und unter dem Strich unverdient, weil an diesem Tag keine der beiden Mannschaften einen Sieg verdient hatte. Zu harmlos die Offensivreihen und zu wenig Kreativ die Mittelfeldreihen beider Teams. Viel Mittelfeld Geplänkel und keine Torraumzehnen. So hätte sich niemand gewundert, wenn es bei einem 0 zu 0 geblieben wäre, was auch den gezeigten Leistungen entsprochen hätte.

Die junge Windhagener Erste braucht Geduld und schnellstmöglich ein Erfolgserlebnis. Letzteres ist sicherlich kein leichtes Unterfangen, muss man zum nächsten Auswärtsspiel am Freitag, dem 27.08.2010 um 18.45 Uhr beim Meisterschaftsfavoriten in Niederbreitbach antreten.