SV Eintracht Windhagen
1921e.V.

 

|26.02.2011|

Gegen Spitzenteam aus Niederbreitbach nichts zu ernten.

Samstag 26.02.2011 17.00 Uhr

SG Wiedtal- Niederbreitbach I - SV Windhagen I 4:0 (2:0)

 

Mit 4:0 unterlag der SVW I, auch in der Höhe verdient, gegen die Wiedtaler mit Aufstiegs Ambition in Rheinbrohl. Nach zwei Spielausfällen hatte man sich auf diesen Austragungsort verständigt. Niederbreitbach machte von der ersten Minute an Druck und suchte von der ersten Minute an die schnelle Führung, die Windhagen allerdings bis kurz vor dem Halbzeitpfiff mit Glück und Geschick zu verhindern wusste.

 

Lediglich Alex Rüddel bot sich die Möglichkeit einen der wenigen Konter zur Führung abzuschließen. Den entscheidenden Unterschied, wenn auch nicht der einzige, machte Stürmer Christian Weißenfels aus. Mehr oder weniger an allen gefährlichen Situationen beteiligt, war er, trotz aller Bemühungen seines Gegenspielers, immer anspielbar und geschickter Ballverteiler. Seine Leistung wurde lediglich durch eine eklatante Fallsucht über zwei Halbzeiten hinweg geschmälert, die 3 Minuten vor der Halbzeit einen Foulelfmeter zur Folge hatte, den die Wiedtaler zur absolut verdienten Führung nutzten. Torhüter Eric Dornscheidt ahnte in seinem ersten Pflichtspiel für Windhagen zwar die richtige Ecke, war aber dennoch chancenlos gegen den platziert und scharf geschossen Strafstoß. Nur eine Minute später sorgten zwei individuelle Fehler in Folge zum 2:0.


Auch in Halbzeit zwei spielte  Niederbreitbach weiter nach vorne und war ständig um einen Ergebniserhöhung bemüht, ohne dass Windhagen die Gegenwehr einstellte. Ein direkt verwandelter Freistoß aus 18 m Entfernung und ein Flachschuss aus der Distanz in die linke Torecke machten das Endergebnis gegen eine an diesem Tag spielstarke Niederbreitbacher Mannschaft perfekt.


Bereits am kommenden Samstag stehen sich die Mannschaften zum Rückspiel in Windhagen erneut gegenüber. Auch in diesem Spiel werden die schon  länger verletzten Jan Kasimir und Christian Hoffman, die zu den Stammkräften zählen, leider nicht zur Verfügung stehen. Bleibt zu hoffen, dass die Null gegen die die hochfavorisierten Niederbreitbacher lange steht und uns eine Überraschung gelingt.