SV Eintracht Windhagen
1921e.V.

 

|03.04.2011|

Endlich! Der erste 3er 2011!

SV Windhagen II : DJK Neustadt III       3:1 (1:1)

 

Heute ging es für die Zweite nicht nur darum, den ersten Sieg in diesem Jahr zu erlangen, sondern auch die 2:0 Schlappe aus dem Hinspiel gegen Neustadt zu revanchieren. Doch zu Beginn des Matches sah man ein ausgeglichenes Spiel, mit mehr Ballkontakten auf Seiten der Neustädter, aber vorerst keiner nennenswerten Torchance auf beiden Seiten. Unglücklicherweise waren es dann doch die Gäste die mit dem Tore schießen anfingen. Nach Abstimmungsschwierigkeiten konnte der DJK frei über die Außen laufen und den Ball hoch in die Mitte bringen, wo der Neustädter Michael Kress zum 0:1 verwandelte. Doch zum Glück ließen wir unsere Köpfe nicht hängen und bauten weiter unser Spiel auf, was kurz vor der Pause noch belohnt wurde. Stefan Groß bekam den Ball aus der Mitte zugespielt, verlängerte diesen dann im Fallen (wurde von hinten getreten) weiter auf Nikolay Wiebe, der nun alleine vorm Tor stand und mit aller Coolnes den Ball sicher am Torhüter vorbei schlenzte zum 1:1. Ein verdammt wichtiges Tor vor der Halbzeit, durch das wir nun wieder nach Vorne blicken konnten.

 

In Hälfte Zwei ging Neustadt dann die Puste aus und Windhagen fing an frechen Angriffsfußball zu spielen mit teilweise wunderschönen Kombinationen. Vor allem Michael Leisenberg wurde oft geschickt, leider fehlte ihm vorerst das letzte Quäntchen Glück. So fiel dann das 2:1 nach einem Standard. Eckball von Stefan Groß, segelte über die Köpfe der Neustädter Abwehr hinweg, den jeder schon für Aus gehalten hatte. Doch dann kam dort plötzlich ein Kai Wörner angelaufen, der nun nur noch den Fuß hinhalten musste, für den verdienten Führungstreffer des SVW. In Folge dessen ließ sich Windhagen mit der Führung im Rücken leicht fallen und den DJK kommen. Der Neustädter Patrick Noisten ließ uns dann sogar noch einmal zittern, mit einem Distanzschuß, der glücklicherweise auf dem Tor sein Ende fand und nicht darin. Nun war klar, es muss nachgelegt werden. Dieses passierte dann eine viertel Stunde vor Schluß, erneut durch einen Eckball von Stefan Groß. Daniel Müller bekam den Ball auf Höhe des 16ners und spielte dann einen sauberen Pass auf Michael Leisenberg, der den Ball dann nur noch am Torwart vorbei schieben musste zum 3:1 Endstand. Danach passierte nicht mehr viel, aber ich möchte noch kurz die Glanzparade unseres Torhüters Marco Hoffmann erwähnen, der einen perfekt geschossenen Freistoß des Neustädters Marco Salas kurz vor Schluß noch aus dem Winkel pflückte.

 

Fazit: Windhagen hat streckenweise einen wunderschönen Kombinationsfußball gespielt, wodurch immer mehr klar wird, welches Potential in dieser jungen Mannschaft steckt. Dies ist besonders wichtig für die kommende Saison, denn trotz der 3 Punkte heute, hat Windhagen keine Chance mehr aufzusteigen. Stefan Groß stellt sich weiterhin als Top Vorbereiter heraus, er war an allen 3 Toren beteiligt. Besonders erwähnen will ich auch die Leistung unseres Flügelspielers Björn Rose, der heute sein bisher stärkstes Spiel machte und bedeutend zu diesem Sieg beisteuerte, und unsere Stürmer Kai Wörner und Michael Leisenberg teilen sich weiterhin die Torschützenkrone.

 

Tore:   0:1 Michael Kress (25.)

            1:1 Nikolay Wiebe (42., 1. Saisontor)

            2:1 Kai Wörner (50., 7. Saisontor)

            3:1 Michael Leisenberg (77., 7. Saisontor)

 

Kader: M. Hoffmann; E. Tanriverdi; K. Dillmann; D. Wittemann; B. Rose; N. Wiebe; D. Müller;  M. Paul (54. B. Leh); S. Groß; K. Wörner (78. A. Schwab); M. Leisenberg

 

Bericht: R. Spanier