SV Eintracht Windhagen
1921e.V.


 

| 23.03.2013|

Herren im Ü-40 Finale der besten alten Herren Mannschaften

Rheinland bis Kreisliga am 23.03.13 in Niederbieber.
3 Senioren der 1. Herrenmannschaft gingen am Samstag in die spannende Mannschaftsspiele Jeder gegen Jeden. Im "Finale" standen dann die beiden ungeschlagenen Mannschaften der SG Westerwald und des SV Windhagen. Vor dem Doppel holten Andre und Markus jeweils ihren Punkt, Jürgen blieb gegen die gegnerische Nummer 1 chancenlos.

Das Doppel gestaltetet sich dann ungemein spannend. Nach verlorenen ersten Sätzen konnten Andre und Markus auf 2:2 ausgleichen. Aber im entscheidenden 5. Satz reichte es dann doch nicht und die beiden gaben ihr erstes Doppel in dieser Saison ab (mit Ausnahme von 1-2 Trainingsspielchen,:-)).

Beim Stand von 2:2 holte Westerwald schnell einen weiteren Punkt und die ganze Halle konzentrierte sich nun auf das Match der beiden Nummer 1 Spieler. Mit starken Angriffsschlägen und sicheren Rückhandtopspins brachte unser Andre den Gegner zwar zum schwitzen.

Dieser schaffte es aber mit seinen kurzen Rückhand-Noppenretourns nicht nur Andres Vorhand-Topspins ab und zu ins Netz zu jagen, nein, wie ein Uhrwerk setzte er damit auch unhaltbare Netzbälle. Auch Andres fluchen half da nichts, mit 0:3 Sätzen ging der entscheidende 4 Punkt an den SG Westerwald. Damit wurde das Ziel Rheinlandmeister Ü-40 zu werden, zwar verfehlt, aber zum letzten Jahr konnten sich unsere Senioren um 2 Plätze verbessern.

 

|Bericht ´Fabian Henseler 25.02.2013|

Ein perfektes Wochenende für die Abteilung Tischtennis
– 7 Spiele, 7 Siege.

Das letzte Wochenende im Februar sollte für die Mannschaften der Abteilung Tischtennis des SV Windhagen ein ganz besonderes werden. 7 Spiele standen auf dem Programm die zur Freude der Beteiligten alle gewonnen werden konnten. Höchst erfreulich für den SVW, denn es waren alle 4 Jugendmannschaften im Einsatz, die 4.te Jugend sogar zwei Mal an einem Tag.

 

Begonnen wurde der Siegeszug Freitagabend mit dem Sieg unserer zweiten Jugend gegen den Tabellenzweiten aus Rheinbreitbach in der heimischen Dreifeldhalle. Nach vielen spannenden Spielen stand ein überraschender, aber verdienter 8:5 – Erfolg auf Windhagener Seite zu Buche.  Gleichzeitig schickte unsere zweite Herrenmannschaft den Aufstiegskandidaten aus Epgert mit 8:1 nach Hause und sicherte sich im 14. Spiel den 14. Sieg und ist nur noch theoretisch vom Aufstiegsplatz zu verdrängen. Eine großartige Saison bisher!

Die erste Herrenmannschaft durfte nach dreiwöchiger Pause gegen die zweite Mannschaft von Linzer Höhe antreten und sicherte sich ebenfalls die Tabellenführung durch ein 8:0 und das dritte verlustfreie Spiel in der Rückrunde.

 

Samstag ging es weiter mit 4 Jugendspielen, in denen insgesamt 28 Spiele und nur 5 abgegeben wurden!

Unsere dritte Jugend spielte eine ganz starke Partie und besiegte im Derby die dritte Jugendmannschaft aus Asbach mit 8:2. Die vierte Jugend setzte noch einen drauf und fegte den Tabellenführer aus Urbach/Dernbach mit 6:0 von der Platte und überraschte mit einer ganz starken Saisonleistung.

Unsere erste Jugend setzte in der heimischen Halle dann mit einem überragenden 8:1 gegen den Gegner aus Sinzig/Ehlingen den Schlusspunkt unter die erfolgreichen Heimspiele dieses Wochenendes.

Das i-Tüpfelchen setze noch einmal die vierte Jugend, die im zweiten Spiel, diesmal auswärts, einen ungefährdeten 6:2 Sieg einfuhr und damit das gesamte Spielwochenende krönte.

 

Einen Glückwunsch an alle Spieler, die großartige und erfolgreiche Spiele ablieferten.

Fr. 22.02.13 19:30 Ju KL SV Windhagen II SV Rheinbreitbach  8:5
    19:45 H 3. KK SV Windhagen II SG Epgert-Oberstb.-Krunk.  8:1
    20:00   H 2. KK TTG Linzer-Höhe II SV Windhagen  0:8
Sa. 23.02.13 11:30   Ju 2. KK SV Windhagen IV TSG Urbach-Dernbach IV  6:0
    11:30 Ju 1. KK SV Windhagen III TTF Asbacher Land III  8:2
    13:00  1.Bezirksliga (Jgd) SV Windhagen SG Sinzig/Ehlingen II  8:1
    15:00   Ju 2. KK TTG Linzer-Höhe III SV Windhagen IV  2:6


 

|27.01.2013|

Spitzentischtennis in Windhagen eine Augenweide

 

 
weitere Bilder ...  
Über 2 Tage bot das Qualifikationsturnier zu den Nationalen Deutschen Meisterschaften der Region 7 den Zuschauern am letzten Wochenende im Januar Tischtennis vom Feinsten. So wurde die attraktive Windhagener Dreifeldhalle eine Anlaufstelle für viele Zuschauer aus der Region, um den Nachwuchs aus dem Rheinland, der Pfalz, Rheinhessen und dem Saarland im Kampf um die jeweils 3 freien Plätze beim höchsten nationalen Einzelturnier zu beobachten.

Samstagsmorgens um 10 Uhr trudelten die Spieler und Betreuer der 4 antretenden Verbände in die Halle und füllten sie innerhalb von Minuten mit sportlichem Leben. In 4 Klassen wurden die jeweils 3 besten Jugendspieler gesucht; Schülerinnen und Schüler, sowie Mädchen und Jungen. Insgesamt 48 Jugendliche, die jeweils innerhalb von 2 Tagen 11 Spiele gegen die Konkurrenz bestritten, standen im Mittelpunkt.

Nachdem die Schiedsrichter unterrichtet wurden und das Einspielen endete, begrüßten der Schirmherr der Veranstaltung, Windhagens Bürgermeister, Herr Josef Rüddel, der erste Vorsitzender des SV Windhagen Herr Josef Konrads, Abteilungsleiter der Tischtennis Abteilung des SV Windhagen Herr Daniel Wichmann und die Vize-Präsidentin Jugend des Tischtennis Verbandes Rheinland Frau Anja Becker die Zuschauer.

Danach begannen die Qualifikationsspiele auf insgesamt 12 Platten in je 2 Abschnitten. Zuerst spielten zeitgleich Mädchen und Jungen, danach zeitgleich Schülerinnen und Schüler. Die Spielklasse der einzelnen Jugendlichen variierte von Bezirksliga bis 2. Bundesliga und es entstanden sehr ansehnliche, spannende und  zum Teil hochdramatische Spiele vor inzwischen 150 Zuschauern.

Zum Ende des ersten Spieltages, welcher bis in die Abendstunden hineinging, sah man den Akteuren die Strapazen der anstrengenden Spiele an und so ging es in die verdiente Pause bis zum Sonntag. Dort wurde sich dann ab 7.45 Uhr wieder eingespielt um pünktlich ab 9 Uhr die letzten Qualifikationsspiele zu absolvieren. Um 12.30 Uhr fanden dann die letzten Spiele des Turnieres statt und die emotionale Siegerehrung vor 100 Zuschauern setzte den Schlusspunkt unter ein tolles Turnier.

Qualifikanten für die Nationalen Deutschen Meisterschaften, die im März stattfinden werden, sind:

Schülerinnen: Carolin Freude (STTB), Lisa Girolimetto (PTTV), Madeleine Fries (RTTV);

Schüler: Oleg Horshkov (STTB), Michael Schwarz (STTB), Niclas Ott (TTVR);

Mädchen: Hannah Herschel (TTVR); Ann-Sophie Daub (STTB), Anna Crummenauer (STTB);

Jungen: Christopher Simonis (TTVR), Kevin Eckmann (TTVR), Aaron Vallbracht (STTB).

 

Auch für jeden Nicht-Tischtennisspieler war dieses Turnier pure Unterhaltung, denn die Jugendlichen gaben alles um sich einen Platz unter den ersten 3 Spielern und einen Pokal des Verbandes zu sichern. Die angebotene Verpflegung bot jedem Zuschauer und Spieler an diesem langen Sportwochenende die benötigte Stärkung.


Der Dank des SV Windhagen geht an den Tischtennis Verband Rheinland, der Windhagen zum Austragungsort dieses großartigen Turnieres machte und an die zahlreichen Helfer, die diesem Wochenende einen reibungslosen Ablauf ermöglichten.

 

|02.01.2013|

Spitzentischtennis in Windhagen.

Aufgepasst, liebe Sportsfreunde! Das letzte Wochenende im Januar 2013 bietet jedem Sportliebhaber eine einmalige Chance Spitzentischtennis in Windhagen zu erleben. Am 26. und 27. Januar erwartet der SV Windhagen die TOP 100 Jugendspieler der Region 7 für das Qualifikationsturnier zu den Nationalen Deutschen Meisterschaften in der Windhagener Dreifeldhalle.

Von morgens, 9 Uhr, bis spät Nachmittags kämpft der deutsche Tischtennisnachwuchs an den Platten um einen begehrten Platz bei den bundesweiten Spielen im März.

Zu diesem Spitzenevent lädt die Abteilung Tischtennis des SV Windhagen herzlich ein dabei zu sein und Tischtennis auf höchstem Niveau zu erleben. Für Verpflegung über den Tag verteilt ist bestens gesorgt und wir freuen uns sehr jeden Zuschauer in unserer heimischen Dreifeldhalle begrüßen zu dürfen. Auf ein spannendes und sehr unterhaltsames Wochenende!

 

http://www.tischtennis.de/media/downloads/Ausschreibung_Region7_Quali_NDM_71212.pdf


 

|21.12.2012|

Jahresbericht der Tischtennisabteilung.

Ein erfolgreiches Jahr 2012 geht in ein paar Tagen zu Ende und die Abteilung Tischtennis des SV Eintracht Windhagen kann auf viele Erfolge, die dieses Jahr erzielt wurden, zurückblicken. In der letzten Mitgliederversammlung wurde sie als eigenständige Abteilung für die nächsten Jahre gewählt und ist bereit einen großen Beitrag für das Sporttreiben in diesem tollen Verein zu leisten.

 

In der ersten Jahreshälfte wurde durch den starken Zuwachs an Mitgliedern neues Material in der neuen Dreifeldhalle besorgt, damit alle Interessenten, Hobby und Vereinsspieler auf nunmehr 16 Platten optimal trainieren und spielen können. Zudem gibt es nun 2 ausgebildete Schiedsrichter und Jugendtrainer in unseren Reihen, die jeweils ihre Einsätze bekommen haben. Weiterhin  konnten sportlich zahlreiche Erfolge gefeiert. Unsere erste Jugend stieg in die Bezirksliga auf und sicherte sich den Kreispokal. Die erste Herrenmannschaft stieg in ihrem ersten Jahr direkt in die 2.Kreisklasse auf und erzielte das Maximum. Darüber hinaus konnte unser traditionelles Pfingstturnier beim zweiten Anlauf schon die 100 Teilnehmer-Marke brechen und wurde dadurch zu einer großartigen Unterhaltung für Groß und Klein.

 

In der zweiten Jahreshälfte gab es weitere Erfolge zu verzeichnen, die von vielen Vereinen aus der Region hoch gelobt wurden. Unter vielen Mitbewerbern gab uns der Verband die Zusage das Qualifikationsturnier der Region 7 zu den Nationalen Deutschen Meisterschaften der Jugend Ende Januar in Windhagen auszutragen. Es werden die TOP 100 Jugendliche anreisen, um sich für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren und dies bedeutet eine große Chance in Windhagen Spitzen Tischtennis zu zeigen und uns als Tischtennis Ort zu präsentieren.

 

Sportlich präsentierten sich die  Meisterschaftsmannschaften in veränderten Aufstellungen zum Vorjahr. Durch den Zuwachs an Mitgliedern erhöhte sich die Zahl der Mannschaften, die am Meisterschaftsbetrieb teilnahmen, von 6 auf 9. Außerdem konnte der Sonntag als weitere Trainingseinheit mit ins Programm genommen werden, da die Nachfrage nach Tischtennis stetig stieg. Monatlich wurde an besagtem Sonntag ebenfalls ein Sondertraining für engagierte Jugendliche eingeführt, die somit die Möglichkeit hatten intensives Training zu absolvieren.

5 Herren- und 4 Jugendmannschaften zeigten ab Mitte August in ihren Spielklassen, dass der

SV Windhagen ein ernstzunehmender Gegner in der neuen Saison für jeden Gegner wird. Hier kann zum Ende der Hinrunde schon ein erstes Fazit gezogen werden.

 

Unsere erste Jugend spielte nach ihren 3 Aufstiegen in Folge das erste Mal in der dritthöchsten Klasse des Tischtennisverbandes Rheinland und machte ihre Sache prima. Auf der Habenseite stehen 4 Siegen ebenso vielen Niederlagen bei einem Unentschieden gegenüber, eine Leistung, die zur Mitte der Herbstrunde schon den Klassenerhalt sicherte. Durch das Leistungstraining konnten hier technische wie taktische Fähigkeiten geschult und gezielt verbessert werden, das Ergebnis war ebenfalls sofort zu erkennen. Der Frühjahrsrunde 2013 sehen alle Akteure optimistisch entgegen.

 

Unsere zweite Jugend wurde die große Überraschung dieser Saison. Nach bärenstarken 9 Spielen der Hinrunde steht ein toller zweiter Tabellenplatz zu Buche. Die Mannschaft entwickelte sich von Spiel zu Spiel und gewann durch gesteigerte Cleverness am Ende auch die wichtigen Spiele im fünften Satz. Jeder einzelne konnte durch Training seine Fähigkeiten verbessern und durch Punktspiele tankte man viel Erfahrung und Selbstbewusstsein. Für die kommende Rückrunde ist das Ziel, den Tabellenplatz zu halten und zu gucken, „was noch geht“.

 

Unsere dritte Jugend absolvierte in ihrer ersten Halbsaison in der 3. Leistungsklasse eine durchwachsene Leistung. Durch die Neuregelung der Spielklasse, gab es keine ganz starken und ganz schwachen Gegner mehr. Der erreichte 7. Tabellenplatz und die Bilanz von 2 gewonnen, 3 unentschieden und 4 verlorenen Spielen, soll in der Rückrunde auf jeden Fall verbessert werden. Doch dies scheint durch gezeigte Leistung auf jeden Fall erreichbar, denn die Motivation aller 5 Spieler war hervorragend. Durch das sonntägliche Sondertraining konnten technische Fähigkeiten verbessert werden, um in jeder Lage variabler und damit unberechenbar für den Gegner zu sein.
Als Ausblick bleibt, dass alle Spieler noch sehr ausbaufähig sind und ihr Potenzial noch lange nicht erreicht haben!

 

Unsere neugemeldete vierte Jugend wurde mit dem Ziel „Sammeln von Spielpraxis“ in die Saison geschickt. Im Vordergrund stand dabei, dass alle Spieler aus dem doch recht großen Kader so weit wie möglich eingesetzt werden konnten um die ersten Erfahrungen in Punktspielen zu sammeln. Nach Abschluss der Hinrunde kann sich die Bilanz mit drei gewonnenen Spielen sehen lassen, denn alle verfügbaren Spieler sind mehrfach zum Einsatz gekommen und fast alle haben auch einzelne Punkte geholt. Für die Rückrunde gilt das Ziel die knapp verlorenen Spiele für uns zu entscheiden.

 

Unsere erste Herrenmannschaft, die ihr erstes Jahr mit einem Aufstieg krönte, schwimmt weiterhin auf der Erfolgswelle und steht nach 9 absolvierten Spielen mit nur jeweils einem Unentschieden und einer Niederlage auf dem ersten Platz in der 2.Kreisklasse und sicherte sich durch konsequentes Training und Weiterentwicklung der eigenen Fähigkeiten die Herbstmeisterschaft. Das Vorrunden-Team, welches mit der Zeit auch menschlich immer mehr zusammenwuchs, wird für die Rückrunde durch Neuzugang Andre Ertl an Nummer 1 weiter verstärkt und strebt nun im neuen Jahr einen Platz unter den ersten 3 Mannschaften an.

 

Unsere zweite Herrenmannschaft, die aus 3 Jugendspieler und 2 erfahrenen Senioren neu gebildet wurde, ging vom ersten Punkt der Meisterschaft vorne weg und zeigte in allen Belangen, dass jeder Spielertyp in dieser Klasse zu besiegen ist. Nach 9 Spielen steht die Herbstmeisterschaft mit 9 Siegen zu Buche. Der Zusammenhalt dieser Truppe festigte sich durch die Erfolgserlebnisse und die Herzlichkeit aller schneller als gedacht und nun gilt es für die Rückrunde nicht leichtsinnig zu werden und den ersten Platz zu halten.

 

Unsere dritte Herrenmannschaft, die zum größten Teil aus der letztjährigen zweiten Mannschaft gebildet wurde, war leider das große Sorgenkind unserer noch jungen Abteilung. Der größte Erfolg konnte durch den Sieg gegen die vierte Herrenmannschaft zu Beginn der Saison erzielt werden, doch leider konnte nur noch einmal im letzten Saisonspiel ein Sieg wiederholt werden. Es mussten des Öfteren Spieler aus der vierten Herren aushelfen, damit eine Truppe an die Platte gebracht werden konnte. Um das in der Rückrunde zu verhindern wird die Mannschaft durch Neuzugang Daniel Pötz verstärkt und hofft somit Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle zu finden.

 

Unsere vierte Herrenmannschaft, die aus Spielern mehrerer Mannschaften der Vorsaison und Neueinsteigern zum Anfang der Saison neu gebildet wurde, startete mit der Ambition in die Saison vor der dritten Herrenmannschaft zu landen und dabei ein paar Erfolge zu feiern. Nach 9 Spielen steht zwar lediglich 1 Sieg zu Buche, jedoch fielen die Niederlagen zum Ende der Hinrunde nur noch knapp aus und das macht viel Mut für die Rückrunde. Daraus entwickelten sich ebenfalls die mannschaftliche Geschlossenheit und das gute Mannschaftsklima, welches die Mannschaft so sympathisch macht. Für die Rückrunde sollen weiterhin Spaß, mehr Erfolge und damit verbunden, ein besserer Tabellenplatz im Vordergrund stehen.

 

Unsere fünfte Herrenmannschaft bildete sich aus der letztjährigen dritten Mannschaft zusammen und entschied sich diesmal ebenfalls in der Kreisklasse zu starten. In diesem Jahr steht zwar noch kein Sieg zu Buche, jedoch verbesserte jeder Einzelne seine Fähigkeiten im Training um mit den Gegnern dieser Klasse mitzuhalten und ihnen Probleme zu bereiten. Ein sehr gutes Mannschaftsklima und die mannschaftliche Geschlossenheit sprechen hier für unsere Akteure, die sich für 2013 das Ziel setzen sich stetig zu verbessern und in der Klasse zu etablieren.

 

Des Weiteren stehen 2 Herrenmannschaften im Achtelfinale des Kreispokals und haben noch vor Ende des Jahres ihr nächstes Match, welches hoffentlich mit Erfolgen endet.

 

Alles in allem war das Jahr 2012 für unsere Abteilung Tischtennis ein sehr erfolgreiches, welches Anfang Dezember mit der internen Weihnachtsfeier gemeinsam gefeiert werden konnte. Begrüßen dürfen wir auch 2 Neuzugänge für die Abteilung: André Ertl, ehemaliger Oberligaspieler, wird die erste Mannschaft und Daniel Pötz unsere dritte Mannschaft verstärken.

Im neuen Jahr 2013 stehen wieder viele Termine auf dem Plan und diesmal sogar 3 große Turniere, die in unserer heimischen Dreifeldhalle ausgetragen werden. Im Januar zieht es die TOP 100 der Region 7 für die Qualifikation der Nationalen Deutschen Meisterschaften zu uns, an Pfingsten gibt es erneuerte Windhagen Open, die nun an 2 Tagen stattfinden sollen und somit noch attraktiver für Jugend und Herren, Hobby wie Vereinsspieler werden wird und im November finden die jährlichen Regionsmeisterschaften statt, welche Anlaufstelle für mehrere 100 Vereinsspieler werden wird.

 

Eine interessante und spannende Rückrunde beginnt Anfang Januar für alle Akteure und wie auch zur Hinrunde hofft die Abteilung Tischtennis auf reichlich Unterstützung sowohl von unseren tischtennisinteressierten Zuschauern als auch von allen aktiven Mitspielern. Bei bestehendem Interesse können wie immer alle Interessierten bei unseren Trainingszeiten vorbei schauen, wir freuen uns neue Spieler zu begrüßen.


 

|16.06.2012|

Aufstieg der 1. Herren in die 2. Kreisklasse!!!

Auch wenn die ersten Herren des SV Eintracht Windhagen in der letzten Saison sportlich ganz knapp den Aufstieg verpasst haben, wurden ihre starken Leistungen und das Engagement jetzt belohnt.

Sie haben einen freien Platz in der 2. Kreisklasse erhalten.