SV Eintracht Windhagen
1921e.V.

|Tischtennis 02.10.2010|

SV Windhagen gegen den Tabellenführer

SV Windhagen : TTF Asbacher Land II – 4:8 

Windhagen hat es dem Tabellenführer aus Asbach nicht leicht gemacht

 

Im 5. Spiel gab es die 5. Niederlage für unsere hochmotivierte und kämpferische Jugendmannschaft. Die Gastmannschaft TTF Asbacher Land II, Tabellenführer und in Bestbesetzung angetreten, zeigte bereits in den Anfangsdoppeln ihre Klasse. Mit 0:2 im Rückstand zeigten sich dann die folgenden Einzel aber ziemlich ausgeglichen. Am vorderen Paarkreuz holte Florian den ersten Punkt, am hinteren Paarkreuz konnte Jonas in 5 Sätzen endlich sein erstes Einzel gewinnen. Somit ging der SV Windhagen mit 2:4 in das 2. Duell des vorderen Paarkreuzes. Dort holte Florian im 5. Satz und Henry klar in 3 Sätzen den 4:4 Ausgleich für Windhagen. In den folgenden 4 Spielen dominierten die Gäste, einzig Jonas bereitete der Asbacher Nummer 1 mit seiner gewohnt unangenehmen Spielweise Kopfzerbrechen und verlor erst im 5. Satz mit 9:11 Punkten.

Für unsere Jugend steht nun eine Pause von 7 Wochen ohne Punktspiele an. Danach geht es noch gegen einen sehr starken Gegner und die beiden vor Windhagen stehenden Mannschaften. Alles in allem war das die beste Saisonleistung unserer jungen Truppe, die sich von Woche zu Woche steigert.

Auch wenn die ersten 5 Spiele nunmehr keine zählbaren Punkte und den SV Windhagen mit 0:10 Punkten auf den letzten Platz der Kreisliga A brachten, so darf der erzielte Lernerfolg doch nicht unterschätzt werden. Die Motivation unserer jungen Spieler ist nie eingebrochen und man erkennt auch im Training, dass jeder an seiner Technik und seinem Spielwitz arbeitet um es den kommenden Gegnern möglichst schwer zu machen.

Wir werden die kommenden Wochen weiter hart arbeiten und hoffen nicht nur auf 1-2 Ehrenpunkte in den letzten Spielen der Hinrunde.

SV Windhagen spielte mit: 1.   Engels, Florian; 2. Rapp, Henry; 3. Walter, Jonas; 4. Doan, Tung


|Tischtennis 11.09.2010|

„Nur noch einen Punkt Jonas!“

SV Windhagen : TTC Maischeid II – 3:8

Nur 3 Siege, aber Windhagen freut sich auf das Rückspiel

 

Im 4. Spiel der ersten Saison unserer Jugend ging es zu Hause gegen die 2. Mannschaft des TTC Maischeid. Die  beiden in Bestbesetzung angetretenen Mannschaften lieferten sich schöne und packende Spiele, mit einem am Ende aber doch sehr klaren Sieg für die Gäste. Maischeid II zeichnete sich hierbei besonders durch die ausgeglichene Spielstärke seiner sehr jungen Mannschaft aus. So ist die dort auf Rang 4 spielende Katrin Drysch erst 10 Jahre alt und bereits im Kader des Tischtennisverbandes Rheinland-Pfalz. Was unsere Nr. 4, Tung, aber nicht davon abhielt ihr zumindest einen Satz abzuluchsen.

 

Unsere Nr. 3 Jonas machte mit seiner unangenehmen Spielweise nicht nur der gegnerischen Nummer 1 das Gewinnen schwer, unterlag aber letztlich leider erneut 2 x im 5. und 1 x im 4. Satz. Am vorderen Paarkreuz gab Henry wie gewohnt keinen Punkt ab, Florian ergänzte das Spielergebnis um einen weiteren Einzelpunkt und hätte wohl auch in seinem abgebrochenen 3. Spiel einen weiteren Punkt für Windhagen eingefahren. Ausschlaggebend für das Ergebnis war aus Sicht von Trainer und Betreuer nicht nur der holprige Start mit 0:2 nach den Doppeln, dabei die erste Saisonniederlage für unser Doppel 1 (Florian und Henry), sondern der Umstand, dass die Schlüsselpunkte in Summe an den Gegner gehen. Herzlichen Dank an unsere mit 2 Betreuern angereisten Gäste aus Maischeid, die nicht nur beim Aufstellen der Spielfeldbegrenzungen, sondern auch bei der „Befreiung eines Basketballs“ nach Ende des Spiels tatkräftig unterstützten. Wir freuen uns auf das Rückspiel!

 

Das nächste Wochenende ist spielfrei, vielleicht unterbrochen durch einen Besuch in der Landesliga der Herren, um dabei nicht nur unseren Trainer Daniel einmal selbst schwitzen zu sehen, sondern auch die Motivation für das fordernde Training und die starke Gegner zu fördern.

 

SV Windhagen spielte mit: Engels, Florian; 2. Rapp, Henry; 3. Walter, Jonas; 4. Doan, Tung

 





|Tischtennis 11.09.2010|

 

Erfahrung und Glück machen auch im Tischtennis den Unterschied!

 

SV Windhagen - SG Epgert-Oberstb.-Krunk.  3:8

Gute Leistung, doch Nervosität und Unglück verhinderten mehr Punkte

Im 3. Spiel, diesmal wieder zu Hause ging es gegen die Jugend der SG Epgert-Obersteinebach-Krunkel. Unsere Gäste traten in Bestbesetzung an, somit waren die Erwartungen nicht allzu hoch. Der Anfang war viel versprechend. Nach dem zwischenzeitlichen 2:2 setzte es jedoch eine herbe 3:8 Niederlage.

Das Windhagener Doppel 1 mit Engels/Rapp gewann in 4 Sätzen und bleibt damit weiterhin auch nach 3 Spieltagen ungeschlagen. Am vorderen Paarkreuz konnte Florian Engels an seine guten Leistungen anknüpfen, leider fehlte ihm im Spielverlauf Sicherheit und Glück um letztendlich punkten zu können. Anders hingegen Henry Rapp. Er konnte ohne Probleme seine astreine Form dieser Saison bestätigen und konnte seinem Team mit seinen Einzelsiegen 2 Punkte sichern. Leider wusste Jonas Walter sein Spiel nicht konsequent genug durchzuspielen. In keinem seiner Spiele war er chancenlos und verlor viele Sätze mit nur zwei Punkten Unterschied. Tung Doan zeigte sich im Vergleich zur Vorwoche deutlich verbessert. Auch wenn leider noch nichts zählbares dabei raus kam, ist er auf dem richtigen Weg.

 

Alles in allem ein gutes Spiel unserer Mannschaft gegen die wesentlich älteren und erfahrenen Gegner. Bleiben die Jungs weiterhin so gut bei der Sache, kommen die Punkte mit mehr Sicherheit und Erfahrung irgendwann von selbst. Vielen Dank an die Zuschauer die ihre Kinder jederzeit klasse unterstützten. Hoffentlich bleibt die Unterstützung weiterhin so toll! Nächste Woche um 11:30 heißt es dann SV Windhagen gegen TTC Maischeid II in unserer neuen Halle.
 
Windhagen spielte mit: 1. Engels, Florian; 2. Rapp, Henry; 3. Walter, Jonas; 4. Doan, Tung


|Tischtennis 04.09.2010|

Erstes Heimspiel in unserer neuen Halle!
Tolle Atmosphäre, und nun schon mit 4 Siegen am ersten Punkt geschnuppert.

SV Windhagen : TSG Urbach-Dernbach – 4:8

Im 2. Spiel, diesmal zu Hause ging es gegen die Jugend des TSG Urbach-Dernbach. Unsere Gäste traten ohne Ihre Nummer 1 an und so waren die Erwartungen an das Spielergebnis relativ optimistisch. Und wirklich ging Windhagen auch 3:1 in Führung, musste dann aber doch eine deutliche Niederlage eingestehen.

Das Windhagener Doppel 1 mit Engels/Rapp gewann knapp in 5 Sätzen und bleibt damit nach 2 Spieltagen ungeschlagen. Am vorderen Paarkreuz holten im weiteren Spielverlauf Engels einen und Rapp 2 Einzelsiege für Windhagen. Am hinteren Paarkreuz war Walter zweimal ganz knapp an seinem ersten Einzelsieg, unterlag dann aber jeweils im 5. und entscheidenden Satz. Doan musste sich in seinen Spielen klar geschlagen geben, war aber auch krankheitsbedingt im Trainingsrückstand und somit etwas benachteiligt. Alles in allem, eine Leistung an die unsere Jungs anknüpfen können!
 
Windhagen spielte mit: 1. Engels, Florian; 2. Rapp, Henry; 3. Walter, Jonas; 4. Doan, Tung


|Tischtennis 28.08.2010|

 

Rückhandaufschläge bringen Windhagen zur Verzweiflung!
TV Anhausen-Meinborn - SV Windhagen – 8:2

Der Saisonauftakt und gleichzeitig allererste Kampf um Punkte für unsere Jugendmannschaft in Anhausen-Meinborn endete mit einem klaren 8:2 Sieg für die Gastgeber. Unsere jungen Spieler konnten insgesamt technisch mithalten, letztlich brachten die Gastgeber aus Anhausen-Meinborn aber souverän Ihre Erfahrung auf die Platte und konnten nur ganz selten in Verlegenheit gebracht werden.

Für Windhagen punktete das Doppel 1 mit Engels/Rapp, und holte dabei bei nur einem Satzverlust den ersten Punkt des Spieles. Den 2. Punkt für die Mannschaft und gleichzeitig den einzigen Einzelsieg holte Henry Rapp gegen die gegnerische Nummer 2 beim Stand von 6:1 für den Gegner. Leider brachten die guten Rückhandaufschläge der Gegner, Spieler und Trainer von Windhagen zur Verzweiflung, aber diese wurden nun nicht nur in das laufende Training integriert sondern werden nun auch bereits von den ersten Windhagenern angewendet. Windhagen spielte mit:

1. Engels, Florian; 2. Rapp, Henry; 3. Walter, Jonas; 4. Doan, Tung